Yoga-Handtuch als Reisematte? Test Antirutsch-Mattentuch und Tipps

Yoga-Reisematte oder Mattentuch für unterwegs?

Wie kommt man überhaupt auf die Idee ein Yoga-Handtuch statt einer Reisematte zu verwenden?

Für meine Reisen wollte ich gerne eine Yogamatte dabei haben, um auch unterwegs weiter üben zu können. Allerdings reise ich nur mit Handgepäck-Rucksack und muss Gewicht und Volumen sparen wo es nur geht. Selbst Reisematten wiegen aber mindestens 1 kg. 

So kam mir der Gedanke, ob es wohl praktisch umsetzbar wäre, eine Reise-Yogamatte durch ein Yoga-Mattentuch zu ersetzen. Mattentücher sind Yoga-Handtücher, die auf der Unterseite mit Antirutsch-Noppen bestückt sind.

Normalerweise werden Mattentücher in Kombination mit Yogamatten verwendet, als Mattenauflage. Man legt sie auf die Yogamatte, um Schweiß aufzusaugen und die Matte so hygienisch zu halten. 

Aber vielleicht könnte man auch nur mit einem Antirutsch-Handtuch auskommen? Es wäre leicht und praktisch im Gepäck unterzubringen.

Außerdem könnte man mehr Funktionen aus dem Artikel herausholen! Das Mattentuch könnte nicht nur als Yogareisematte verwendet werden, sondern auch als Handtuch und Strandtuch. Einen Versuch wäre es wert!

Yoga-Handtuch vs. Yoga-Mattentuch

‚Normale‘ Yoga-Handtücher bestehen beidseitig aus Textil und sind wie andere Handtücher nutzbar.

Im Unterschied dazu sind Yoga-Mattentücher auf der Unterseite mit Antirutsch-Noppen gegen Rutschen auf der Matte oder dem Boden gesichert, meistens in Form von Silikon-Punkten. Es gibt auch einige Modelle, die beidseitig mit Antirutsch-Noppen ausgestattet sind. 

Lotuscrafts verwendet bei dem Yoga-Handtuch, das ich getestet habe, eine gleichmäßige Beschichtung statt punktueller Noppen. Das hat mich angesprochen, weil ich dachte es könnte beim Greifen für die Hände angenehmer sein, wenn man keine Noppen spürt.

Wie gesagt werden die Yoga-Mattentücher für gewöhnlich als zusätzliche Auflage auf einer Yogamatte verwendet. Ob sie eventuell auch ohne Matte direkt auf dem Boden für das Training geeignet sind, musste ich nun ausprobieren.

Der richtige Boden für das Yoga-Handtuch mit rutschfesten Noppen

Man kann sich vorstellen: wenn man ein normales Handtuch ohne Antirutsch-Noppen auf den Boden legt und versucht darauf Yoga zu machen, gerät man auf jedem glatten Boden ins Rutschen.

Die Antirutsch-Noppen auf dem Mattentuch erscheinen also wie eine hilfreiche Erweiterung!

Allerdings musste ich feststellen, dass die Wirksamkeit der Antirutsch-Beschichtung stark von der Oberfläche des Bodens abhängt. Im Test hatte ich wie gesagt das erwähnte Lotuscrafts Yogamattentuch.

Auf der glatten, rutschigen Oberfläche unseres Laminatbodens hat die Antirutsch-Beschichtung leider kaum gewirkt. Sie erschien mir einfach zu dünn und zu wenig klebrig – vermutlich bräuchte man hier eine richtig dicke Gummi-Schicht. 

Auf Oberflächen, die selbst zumindest ein wenig ‚griffig‚ sind, wie Holz oder grobe Terrassen-Platten, ist die Antirutsch-Seite durchaus hilfreich. Insofern hätte das ganz gut funktionieren können. Allerdings … 

Die Oberseite des Yoga-Handtuchs

… scheint die Herausforderung bei Yoga-Handtüchern zu sein, dass zwar die Unterseite dank der Beschichtung nicht oder kaum rutscht (je nach Untergrund), die Oberseite aber nicht griffig genug ist und somit die Haut darauf rutscht.

Umso feuchter Hände und Füsse beim Training werden, umso besseren Halt gewinnt man auf dem Yoga-Handtuch. Daher wird teils auch empfohlen, das Mattentuch vor dem Training leicht einzusprühen oder Hände und Füsse zu befeuchten.

Wem das nichts ausmacht, der kann gut ein Yoga-Handtuch verwenden. Ich bin persönlich etwas hin- und hergerissen. 

Bei warmen Außentemperaturen oder wenn man genügend aufgewärmt, dass die Haut anfängt zu schwitzen, funktioniert das Training auf dem Handtuch ganz gut. Es ist nicht optimal griffig, aber es geht.

Bei kühlen Temperaturen oder bei einem entspannten Training oder in der Abkühlphase nach der Yogastunde kann es auf dem Yoga-Handtuch jedoch rutschig werden.

Und gerade wenn die Temperaturen kühler sind möchte man nicht unbedingt Wasser versprühen und im Feuchten sitzen. So richtig optimal finde ich die Lösung daher noch nicht. 

Bei Gelegenheit würde ich gerne noch das Manduka Equa Hold testen. Zum einen ist es leicht und zum anderen habe ich die Vermutung, dass die Oberfläche griffiger sein könnte. Sobald ich die Gelegenheit bekomme, es zu testen, schreibe ich natürlich hier ein Update dazu.

Hast du es vielleicht schon ausprobiert und magst deine Erfahrungen teilen? Oder ein anderes Yogatuch? Ich freue mich über Tipps!

Alle Links findest du direkt unterm Video.

Lotuscrafts Yoga-Handtuch (Mattentuch)

Amazon: https://www.ecoco.bio/lotuscrafts
61 cm x 183, 465 g.
80% Polyester, 20% Polyamid, Beschichtung: Silikon.
Gewebtes Textil, Waffelstruktur (kein Velours-Mikrofaser wie für Reise-Handtücher typisch). Gleichmäßige Silikon-Beschichtung (nicht punktuelle Noppen).

Weitere Yoga-Handtücher mit Antirutsch-Noppen

Auch erwähnt bzw. schöne Optionen. Diese habe ich noch nicht getestet, möchte ich aber bei nächster Gelegenheit ausprobieren. Ich freue mich über einen Kommentar von dir, falls du eines der Yoga-Mattentücher kennst!

Manduka Yogitoes Yoga-Mattentuch

https://www.ecoco.bio/yogitoes
61 cm x 173 cm, 480 g.
10% Nylon, 50% Recycled Polyester, 40% Virgin Polyester Microfiber, Noppen: 100% Silikon.
Punktuelle Noppen statt gleichmäßiger Beschichtung. Laut Angaben griffige, texturierte Oberfläche. Aus recycelten Plastik-Flaschen!

Manduka equa Hold Yoga-Mattentuch

https://www.ecoco.bio/equahold
67cm x 183cm, 400 g.
80% Polyester, 20% Nylon, Noppen: Silikon.
Punktuelle Noppen statt gleichmäßiger Beschichtung. Velour-Mikrofaser – angeblich griffige Oberfläche. Mit Sicherheit griffig wenn feucht. Recyceltes Material!

Yogabum Yoga-Handtuch mit doppelseitiger Anti-Rutsch-Beschichtung

https://www.ecoco.bio/yogabum
60cm x 180cm, 360 g.
Mikrofaser. Noppen: Silikon.
Noppen bzw. in Mustern angebrachtes Silikon. Durch die doppelseitige Beschichtung eher nicht als Handtuch zu verwenden sondern nur als Yogamatte. Leichtes Reisehandtuch.

Hast du diese Yoga-Handtücher getestet und kannst deine Erfahrungen teilen? Kennst du andere als Tipp? Ich freue mich über deinen Kommentar!

Keines der Produkte wurde gesponsert – ich teile nur meine persönlichen Erfahrungen.

Ein Beitrag von

Cheryl (@ecoco)

Kommentare

mood_bad
  • Noch keine Kommentare vorhanden.
  • chat
    Kommentar erstellen