Zahnpflege und Mundhygiene gegen Volkskrankheiten und Bakterien? [Podcast Folge 63]

Christine ist über ein Bakterium gestolpert, das in unserem Mund zuhause ist und im Zusammenhang mit einigen Volkskrankheiten steht. Nun stellt sich die Frage, ob Zahnpflege und Mundhygiene zur Bekämpfung der Bakterien der richtige Ansatz sein könnten – oder müssen wir einen Schritt weiter denken?

Im Podcast erwähnt:

Artikel auf Focus Online:
https://www.focus.de/gesundheit/news/alzheimer-diabetes-herzkrankheiten-krebs-ein-einziges-bakterium-soll-an-all-diesen-krankheiten-schuld-sein_id_11046271.html

Interview mit Christine bei VMinh: Welchen Einfluss haben Wildpflanzen auf unsere Zahngesundheit:
https://viet-minh.de/welchen-einfluss-haben-wildpflanzen-auf-unsere-zahngesundheit-mit-dr-christine-volm/

Christines Blogbeitrag über den Zahnbürstenbaum Miswak zum Zähneputzen:
https://tine-taufrisch.blogspot.com/2016/11/zahneputzen-voll-oko-mit-dem.html

Effektive Mikroorganismen und Bücher dazu im ecoco Wiki:
https://www.ecoco.bio/em

Hygiene + Gesundheit mit Effektiven Mikroorganismen

Stärke dein Immunsystem und vermeide Resistenzen durch antibakterielle Reinigungsmittel!

Was sind Effektive Mikroorganismen? Wie können sie dir helfen? Und wie verwendest du sie? Das erfährst du in unserer Podcast-Folge 89 Gesund mit Mikroben – und dabei ein klein wenig die Welt retten [Effektive Mikroorganismen] oder im ecoco Wiki – inklusive kurzem Erklärfilm.

Partnerlinks
Kaufen Sie jetzt

Effektive Mikroorganismen – unsere Perspektive (Prof. Teruo Higa) 30 Jahre EM-Technologie von den Anfängen bis Fukushima

Kaufen Sie jetzt

Emiko EMa 1 Liter – Effektive Mikroorganismen, direkt einsatzbereit für Garten, Haushalt, Gesundheit, Tiere

Kaufen Sie jetzt

Die erstaunlichen Kräfte der Effektiven Mikroorganismen EM (Dr. Anne Katharina Zschocke)

❀ Dieser Podcast ist kostenlos – denn wir wissen, wir können auf dich zählen! Hilf‘ uns ganz einfach die Produktion zu ermöglichen, indem du zum Beispiel über unsere Partnerlinks einkaufst. Dann erhalten wir eine kleine Provision. Dich kostet es nichts extra. Und so bleibt der Podcast frei von Werbe-Clips. Danke! ❀

Vmail Für Dich Podcast

Let’s connect! Wir melden uns gerne per Email bei dir, wenn es etwas Spannendes zu berichten gibt!

5/5

Wenn dir gefällt was du hier auf die Ohren bekommst, würden wir uns riesig über eine Rezension freuen! Das geht ganz einfach auf der Plattform, wo du den Podcast hörst, zum Beispiel iTunes.

Dieser Podcast ist kostenlos – denn wir wissen, wir können auf dich zählen! Hilf‘ uns ganz einfach die Produktion zu ermöglichen, indem du zum Beispiel über unsere Partner-Links einkaufst, wenn wir welche erwähnen. Dann erhalten wir eine kleine Provision. Dich kostet es nichts extra. Danke!

Oder wenn du ein paar Groschen übrig hast, spendiere uns doch ein virtuelles Tässchen Tee! Auch damit hilfst du uns, den Podcast zu betreiben und weiterhin Inspiration für ein gutes Leben zu liefern!

Außerdem kannst du Sammlungen der Folgen auch als Hörbücher kaufen! Vielleicht als Geschenk? Oder weil du gerne deine Lieblingsfolgen parat hast? Oder einfach nur, um mit einem Kauf unseren Podcast zu unterstützen! Die Angebote auf Digistore24, Audible, iTunes und Amazon findest du auf der Podcast-Startseite.

Worum geht's in diesem Podcast und wer macht ihn überhaupt?

Neu hier? Lerne uns in Folge 00 kennen: Christine Volm (wild&roh) und Cheryl Bennett (ecoco).

Wir tauschen uns aus – per Voice-Mail! – über die spannendsten Entdeckungen, Überlegungen, Herausforderungen und Lösungen im Alltag. Es geht um einen gesunden und nachhaltigen Lebensstil, Tipps und Tricks für dich Zuhause, aktuelle Themen … und was uns am Tag noch so begegnet.

In unserem Podcast bekommst du Inspiration für ein gesundes und nachhaltiges Leben im modernen Dschungel!

Welche Themen uns beschäftigen? Na, zum Beispiel …
bio und vegan leben ○ Wildkräuter ○ Essbare Wildpflanzen ○ Reisen ○ Nachhaltigkeit ○ Rohkost ○ Superfoods ○ Sprossen ○ Mikrogrün ○ Grüne Säfte und Smoothies ○ Gesundheit ○ Ernährung ○ Natur ○ Umwelt ○ Klima ○ Tierschutz ○ Detox ○ Fasten ○ Plant-Based bzw. pflanzen-basiert essen ○ Vollwertig ○ Glutenfrei ○ Vegetarisch ○ Rohvegan ○ Kochen bzw. zubereiten und Rezepte ○ Zero-Waste-Lifestyle ○ Plastikfrei leben …

Viel Spaß beim Hören!

Vielleicht interessieren dich auch diese Beiträge ...

Ein Beitrag von

Cheryl (@ecoco)

hey du bist hier beim podcast von wild&roh und ecoco mit cheryl und christine mein thema ist forschung und beratung zur ernährung mit rohkost und wildkräutern und ich sammle fundstücke im bio veganen wiki für rundum vernünftige angebote hier geht es um wildpflanzen rohkost vegane ernährung reisen obst und gemüse gesundes schlemmen bewusstes leben zukunft nachhaltigkeit und alles was uns sonst so bewegt christine ist auf ein interessantes bakterium gestoßen das laut studien für einige unsere volkskrankheiten mitschuldig sein könnte aber dann stellt sich auch eine grundsätzliche frage ob wir dieses bakterium nun bekämpfen sollen oder ob vielleicht das problem wo ganz anders liegt und da ist mir dann auch gleich was zu reisekrankheiten eingefallen als ich glaube die folge heute ist richtig spannend und wenn du sie auch interessant findest dann könntest du uns helfen indem sie einfach teilst oder zum beispiel bei itunes eine rezension für uns hinterlässt aber hör jetzt erst mal rein es geht um bakterien volkskrankheiten wie diabetes und unsere verdauung nicht nur auf reisen ja liebe cheryl heute habe ich was ganz spannendes entdeckt ich war gerade dabei ein artikel über direktes zu schreiben und bin bei meinen recherchen noch mal auf einen ganz anderen ansatz gestoßen und zwar gibt es eine forschergruppe weltweit verschiedene wissenschaftler die sie mit einem bakterium beschäftigen das bakterium heißt profumo nass ging die wahl ist und sorgt dafür dass bei uns im mund parodontose entsteht dieses bakterium wird auch gerne als superbakterium bezeichnet und bereits 1999 haben deutsche forscher schon in frage gestellt oder sich gefragt und festgestellt dass dieses bakterium ursache oder mitwirkung an hirnschlägen und hat in fakten sein könnte wenn es einen ganz spannenden ansatz weil tatsächlich wird ja immer wieder darüber diskutiert dass wenn unser mundraum infiziert ist oder wenn man an einer stelle oder auch nur einen zahn entzündung hat das dann tatsächlich der ganze körper in mitleidenschaft gezogen werden könnte und das hat sich auch das ganz spannend und hier gibt es verschiedene untersuchungen so hat zb in parodontologie der wolf dieter grimm herausgefunden dass das risiko für akt er ian verengungen auch folge einer entzündung des tages sein kann oder anders formuliert er hat festgestellt dass die wahrscheinlichkeit an einer arterien verengung zu erkranken fünf mal höher ist wenn man entzündungen des tauwetters hat und darüber hinaus weil athen verengungen sind der immer die vorboten sozusagen für herzinfarkt oder schlaganfall und dieses risiko schätzt er etwa neunmal höher ein wenn man an entzündungen des zahnfleischs die internationale forschergruppe hat auch festgestellt dass man genau dieses bakterium bauführung monats gegen die wahl ist in 90 prozent aller alzheimer toten gefunden hat und zwar im gehirn der zusammenhang dass hier wirklich eine gewisse kausalität besteht den hat man dann besucht im tierversuch nachweisen zu können ich finde tierversuche immer schrecklich und an dieser stelle auch mal wieder unangebracht ich denke immer es muss andere lösungen geben und wir müssen da anders daran arbeiten wir momentan ist das noch ein baustein in der wissenschaft und vor allem in der medizin was gezeigt werden konnte war dass tiere die mit diesem bakterium infiziert wurden auch entsprechend ablagerungen im gehirn gebildet haben ähnlich wie die ablagerungen die man bei alzheimer erkrankten oder verstorbenen findet weitere forscher haben dann noch mehr dazu geforscht immer im zusammenhang mit dem bakterium und haben festgestellt dass es auch einen zusammenhang mit rheumatoider arthritis geben könnte oder bei darmkrebs nachgewiesen werden konnte dass das bakterium mit im spiel war ebenso bei diabetes oder auch lungenentzündungen jetzt kann man sich natürlich fragen ja was gibt gibt es für einen schluss können wir jetzt sagen okay dann brauchen wir ja eigentlich nur impfen oder wir brauchen andere mittel also zum beispiel auch über eine blau lichttherapie diskutiert könnten wir dass damit alles im griff kriegen also ich bin aber kein freund von solchen geschichten die lichttherapie oder uv bestrahlung macht man jetzt bei obst und gemüse auch sondern ich bin eigentlich immer der meinung wir haben so wenig tatsächlich schädigenden bakterien wir müssen die gesunden bakterien noch viel mehr fördern damit die einfach in der überzahl sind und damit sich diese bakterienflora gerade zb im mund gut entwickeln kann und eben gar nicht dominiert werden kann von so einem bakterium das dass da gar nicht existieren können sollte und ob jetzt wirklich im zusammenhang mit dem diabetes gibt oder dich ich bin mir nicht sicher ob wir solche dinge immer dann auf das bakterium reduzieren sollten weil da auch das auftreten dieses bakterium hat ja eine ursache und die steht auch im zusammenhang mit unserem lebenswandel also wenn sich ein bestimmtes schädliches bakterium wie wir das zum beispiel bei der parodontose entstehung überhaupt haben oder auch bei kali ist im mund halten kann dann hat es immer mit der art und weise der ernährung zu tun und insofern denke ich macht es durchaus sinn zu sagen wenn wir den übeltäter schon identifizieren können dann trägt er vielleicht zu allem möglichen bei aber natürlich habe ich zum beispiel im fall von diabetes und grundsätzlichen problemen und dabei ist sich die katze wieder in schwanz wenn ich jetzt meinen diabetes entgegenwirken möchte und dafür sorgen möchte dass ich meine bauchspeicheldrüse wieder erholen kann oder ein blutzuckerspiegel eben so niedrig bleibt dass das gar nicht notwendig wird dass ich jetzt da irgendwann insulinspritze oder so dann tue ich sowieso dinge die auch dieses bakterium ausbremsen also wenn ich auf zucker verzichten kohlenhydrate dann sorgt das zum einen dafür dass ich keine ablagerungen im mund hat die ich ständig wegputzen muss und wo ich denke ich dafür sorgen muss dass meine zähne gesund bleiben und zum anderen sorgt es dafür dass man blutzuckerspiegel nicht ansteigt also egal wie wir es drehen und wenden ob wir jetzt über dieses bakterium argumentieren oder ob wir über die ernährung bei diabetes reden die auswirkung einer gesunden ernährung wäre in beiden fällen hilfreich an deshalb finde ich das ist ganz wichtig in diesem zusammenhang und tatsächlich wurden auch 2005 das hat dieser artikel auch erwähnt und den verlinken wir natürlich auch in den schoss dann kann man das noch mal nachlesen bei focus online 2005 hat man schon darüber diskutiert ob eben die vorbeugung gegen schlaganfall zum beispiel auch bessere mundhygiene zukunft sich kohlenhydrate und so weiter sein könnte natürlich wäre es viel bequemer wenn wir sagen okay da ist man einfach aber das problem diabetes bliebe ja trotzdem und vielleicht hätten wir weniger extreme schäden infolge von diabetes aber der zucker überschuss im blut wäre ja trotzdem da und das habe ich auch noch mal darauf aufmerksam machen das leben die ernährung nicht nur für unsere zähne hilfreich ist sondern für unsere gesamte gesundheit was danach hat beim einzelnen daraus entsteht ob der eine diabetes kriegt unter anderem weil mathilde arthritis also der lenk entzündungen rheuma und so weiter oder irgendwas anderes darmkrebs was hat das da halt alles im zusammenhang erwähnt wird das ist eigentlich fast schon egal für den einzelnen betroffenen ist natürlich nicht aber was wir sehen anhand solcher studien ist dass wir uns mit der falschen ernährung einfach krank machen und zwar auf verschiedensten ebenen und dann ist wieder eingefallen dass ich mal auch noch beitrag zum thema mundhygiene gemacht habt den würde ich auch nochmal verlinken unten das ist nämlich auch eine podcast folge gewesen und da kann man einfach auch noch mal reinhören und ganz kurz vielleicht auch als hinweis was kann man denn eigentlich tun um im mund wirklich gute bedingungen die gegen bakterien wirken sozusagen zu schaffen und für mich ist eine ganz wichtige sache dabei neben der zahnreinigung natürlich auf die komme ich gleich auch noch mal das auch noch ganz essenziell dass wir ganz viele frische protocol was machen grüne kreutherin wie die kuh dann haben die unterschiedlichen wirkungsweisen die einen wie zum beispiel das ganze finger kraut enthalten viele gerbstoffe und viele gerbstoffe festigen die zeilen der mundschleimhaut und machen sie robust gegenüber verletzungen immer wenn irgendwo verletzungen haben heißt das ihr können bakterien eindringen hier können entzündungsherde entstehen und wenn wir eine empfindliche mundschleimhaut haben die nicht genügend gerbstoffe immer wieder kriegt und nicht genügend gefestigt wird dann passieren solche dinge eben er also beispielsweise brombeer blätter oder das gänse finger kraut oder andere finger kräuter frauen gut ein speicheln die sind ganz trocken diese gerbstoffe schmeckt man die wirken zusammen ziehen und sie sorgen dafür dass hier auch tatsächlich die mundschleimhaut gestärkt wird auf der anderen seite sorgen sie für ein basisches milieu das heißt auch hier schaffen sie bessere voraussetzungen für gesundheit basis heißt immer dass können weniger bakterien auftreten die karies oder parodontitis vorrücken können dann gibt es zum beispiel die schafgarbe die schafgarbe ein ganz altes heilkraut enthält auch viele gerbstoffe aber zusätzlich enthält sie noch und heilende und zellen neu bildende inhaltsstoffe und deshalb auch dass hier ganz schön immer mal die jungen blätter schon im mund grauen oder als kräuter über den salat geben oder über das gemüse egal wie einfach dafür sorgen dass man diese inhaltsstoffen und was noch sehr schön ist sind aromatische kräuter kräuter wie beispielsweise die minze da wissen wir es das ist auch der typische geschmack in der zahnpasta das hat sich auch so entwickelt über die jahre und insofern minze enthält ätherische öle bekämpft bakterien über diese ätherischen öle und auch das ist eine ganz hilfreich methode um zahngesundheit und mundhygiene zu unterstützen was man noch machen kann das wäre zum beispiel zum zähneputzen einen mist holz zu nehmen das sind die wurzeln oder kleine äste vom zahn putz baum sozusagen und da würde ich dann einfach auch noch mal ausführlicher erzählen dazu in diesem link den wir unten nochmal in den schoß haben damit dass mit diesem kleinen äffchen kann man sich eben diese seine und auch das zahnfleisch schön schrubben und schmeckt angenehm dieses holz enthält alle inhaltsstoffe die wir brauchen für eine gute zahnpflege ohne dass wir zahnpasta benutzen sie ist das sogar natürliches fluorid drin wir haben seiten stoffe tränen wir haben glaubt stoffe trennen wir haben alles was eigentlich diesem und gesundheit fördert und so muss man sich sehr bei uns auch vorstellen dass wir früher hat ein einfach nur auf zweigen kräutern usw gekauft haben und dadurch eigentlich schon die beste mundpflege hatten und dann noch mal vielleicht appellieren zucker geht gar nicht ich komme immer wieder auf die idee zwischendurch hat man könnte doch vielleicht mal irgendwie so ein eis essen in dem jetzt nur pflanzliche bestandteile ist in irgend ein leckeres op oder so und dann guckt man mal hinten drauf und wenn wir zum beispiel in zitroneneis nehmen dann ist da nicht drin außer jede menge glukose sirup oder zucker in anderen varianten und wasser zitronensaft und ein bisschen schale für das aroma das ist noch die beste variante vielleicht hat man auch nicht natürliche inhaltsstoffe drin oder nur naturidentische weiß man ja auch nicht also selbst wenn man vegan ist heißt noch lange nicht dass alles immer gesund ist also schaut drauf guckt was wirklich der inhaltsstoffe drin sind wenn wir fuhren zucker essen was im fall von zitroneneis beispielsweise der fall ist und bei vielen anderen dingen auch der fall ist dann tun wir wieder unseren zähnen noch unseren blutzuckerspiegel und gefallen ihn sucht zu viele kohlenhydrate es gibt ja auch weißes brot was vegan ist und es gibt viele dinge von muffins über alles mögliche was man sich als schleckermäulchen so vorstellen kann schokolade und so weiter die alle viel zucker enthalten man schokolade mit laube schon mal angesprochen dann kann man so ein cacau lecker essen also die rohsubstanzen heißt auch oft cacau maße das sind einfach die frisch gemahlen kakaobohnen oder man nimmt zum beispiel schokolade die mit früchten oder kokos blüten sirup oder sowas gesüßt ist allerdings auch in diesem fall sollte man natürlich hinterher die zähne putzen oder zumindest was grünes bauen also das hilft um den blutzucker stabil zu halten beim cocos blüten zucker da verstoffwechselt ganz langsam aber natürlich sollte man in solchen fällen trotzdem zähneputzen oder ein bisschen auf dem miswak holzproben kann ja so viel vielleicht dazu weiß mich einfach so ja gerade getroffen hat dieses bakterium es mir einfach über den weg gelaufen ist dachte ich möchte einfach noch mal dazu sagen wenn wir solche artikel lesen in denen da steht ja jetzt ist die ursache gefunden da muss man doch trotzdem hellhörig bleiben und sagen was ermöglicht eigentlich diesem bakterium in unserem mund raum zu leben und es ist einfach in diesem fall wie in vielen anderen fällen unsere ernährung und wenn man dann guckt was dieses bakterium alles auslösen kann dann kann man letztendlich auch den rückschluss ziehen und sagen eine ungesunde ernährung fördert dieses bakterium und fördert darüber eben all diese krankheiten die jetzt ein zusammenhang erwähnt worden sind deshalb mein tipp passt auf was ihr esst und pflegt eure zähne in euren mundraum gut ist viele wildpflanzen und dann kann man hier schon mal ganz gut entgegenwirken ich hoffe es hat euch interessiert der spaß gemacht dazu zu hören dann empfehlen uns gerne weiter und vielleicht hast du schon weil ja auch noch irgendetwas dazu zu erzählen die machtbewusste mit der mundpflege und wie gesagt wir verlinken euch die andere folge podcast wurde noch mal reinhören könnt was es denn zu zahlen und und pflege zu sagen gibt dann hallo liebe christine das finde ich total interessant was du da erzählst weil ich mich in letzter zeit so was ähnliches auch schon überlegt habe im zusammenhang mit krankheiten und reisen aber also gerade dieser gedankengang sind es denn wirklich die bösen bakterien die irgendwie schuld daran sind wir krank werden oder muss man nicht vielleicht ein bisschen weiter denken und woanders ansetzen weil wir gerade beim reis noch immer diese angst herrscht omen könnte er auf der reise krank werden und und viele leute haben mir dann auch probleme wenn sie in urlaub fahren selbst wenn es nur innerhalb europas ist dass man dann irgendwie die lebensmittel oder das essensangebot nicht verträgt und so der klassiker dieser durchfall im urlaub wo man sich am hotel befehlen was geholt hat oder irgendwo unterwegs gegessen hat uns da nichts war ja und da frage ich mich dann schon kann es denn sein dass nur zu hause alles gut ist und sobald man sein zuhause verlässt die ganze welt zu verseucht ist dass wir dann gleich krank werden muss und wir hatten uns ja auch schon mal drei oder halten dass man zum einen eben allein durch eine rein pflanzliche ernährung schon mal das größte risiko umgeht nicht nämlich die wirklich auch potenziell gefährlichen übeltäter die so in tierischen produkten drin stecken und eben vor allem auch keine kühlkette besteht in heißen ländern im ausland und die vielleicht auch die verarbeitung dieser lebensmittel traditionell einfach nicht vertraut sind wie man mit den lebensmitteln umgeht und was daneben aus der massentierhaltung in den tieren noch drin steckt und nicht nur bakterien sondern auch an anderen krankheitserregern und viren und medikamenten und irgendwelchen giftstoffen aus der landwirtschaft also ja ich glaub das dürfte inzwischen klar sein dass man am besten einfach diese lebensmittel nicht anrührt und vor allem eben im urlaub in heißen ländern da eben das größte gefahrenpotenzial drin steckt also gut dass bei seite bin ich inzwischen auch überzeugt davon dass ein riesengroßes problem vielleicht nicht die bakterien am urlaubsort sind die ja durchaus andere sein kann als zu hause aber vielmehr dass unsere körper und unser immunsystem unsere abwehr einfach nicht mehr in dem guten zustand sind wir eigentlich sein sollte um mit den sachen umgehen zu können also ich glaube dass wir durch unsere lebensweise und unsere ernährung und diese inzwischen hat auch übertriebene hygiene mit irgendwelchen desinfektionsmitteln und antibiotika und in allen kosmetika und handzeichen über werden viel mehr resistenzen auch entstehen wieder das jetzt noch mal ein anderes thema aber eher und durch unsere schlechte ernährung einfach die also das was einfach standard und normales in der gesellschaft sehen wir auch an den volkskrankheiten ist einfach nicht förderlich für den menschen und ich denke dass sehr viele menschen einfach nicht mehr die starke gesundheit haben diese eigentlich haben sollten und dann eben sobald sie ihr gewohntes umfeld verlassen mit der veränderung nicht mehr zurechtkommen und das ist es dann aber eigentlich kein negativpunkt für diesen neuen ort und die umstände die dort irgendwie herrschen ist sondern dass das das problem eigentlich in einem selber steckt und man sein körper reparieren müsstet weil der eigentlich ganz selbstverständlich mit diesen veränderungen klarkommen sollte und was ich halt ganz krass beobachte ist ich meine ich bin jetzt zehn monate oder so jetzt schon unterwegs und ja die erste zeit mit dem rucksack eben auch viele hostels zum beispiel und jetzt mit dem wohnmobil wer ständig auf campingplätzen und als ich nutze praktisch seit seit zehn monaten vorwiegend auch gemeinschaftsräume eingeschlossen bäder und also muss sich nur mal anschauen und es gilt jetzt für die verschiedensten orte der welt also wir sind jetzt wirklich seine monaten ständig unterwegs aber man muss sich nur mal anschauen was morgens in diesen gemeinschaftsbäder passiert für düfte und spuren hinterlassen werden und was wir geräusche der preis gegeben und es ist einfach klar dass die allermeisten menschen in unserer gesellschaft keine gesunde verdauung wir haben heutzutage ist mir leid dass ich das jetzt ja ansprechen und ich glaube darüber muss geredet werden weil ich glaube dass viele sich das einfach nicht bewusst sind sondern sie das einfach als normal hinnehmen dass das was da rauskommt nicht sauber und fest und mit sauberen abgang und mit nicht zu krassen oder angenehmen düften verhaftet ist ja hier waren ein gesunder stuhl sollte einfach sauber raus flutschen und grunde dass man überhaupt kein toilettenpapier braucht sollte danach keine spuren hinterlassen und sollte auch nicht total krass nach krankheit und säure und ich weiß nicht was riechen und sollte auch mehrmals täglich zum stuhlgang führen also was ich mal diesen idealzustand überlegt ich fänds war total interessant eine umfrage zu machen wie viele menschen eigentlich wirklich eine gesunde verdauung und ungesunden stuhl haben und also nachdem ich jetzt irgendwie diese gemeinschaftsräume so viele monate beobachtet wenn ich mir ziemlich sicher dass das nur ein ganz ganz geringer prozentsatz ist das bedeutet wiederum dass der großteil unserer gesellschaft probleme mit der verdauung hat und wenn die verdauung nicht gesund ist dann kann der körper insgesamt auch nicht wirklich gesund in einem optimalen zustand sein und seine optimale abwehrkraft haben und dann wundert mich nicht wenn die leute dann in urlaub fahren und dabei der ganzen veränderung recht probleme haben und mit den anderen lebensmitteln und den anderen bakterien diese vor ort finden halt nicht klarkommen deswegen fand ich das jetzt so interessant dass du das gerade auch gesagt hast dass man sich halt echt mal überlegen muss ob es jetzt wirklich an diesem ein bakterium liegt oder ob man nicht vielleicht weiter denken muss und stadt dieses bakterium zu verteufeln und jetzt da dagegen vorzugehen vielleicht eher so dass positive fördern und die guten kräfte im körper fördern damit diese sachen einfach gar kein problem sind weil vielleicht sind die ja dann auch gar nicht so schlecht sondern vielleicht helfen uns diese veränderten umstände dann ab und zu auch wieder neue impulse zu setzen um unseren körper noch mehr zu stärken dass er mal wieder ein bisschen was zu arbeiten hat vielleicht wäre es ja eigentlich alles gut diesen sachen mal ausgesetzt zu sein und setzen diesen schade wenn wir dann halt so übertrieben versuchen uns vor allem zu schützen man sieht es ja auch gerade an diesen studien zum beispiel mit kindern auf bauernhöfen was sie nun viel größeren spektrum an bakterien ausgesetzt sind und dadurch aber auch viel besser dem haben und viel gesünder sind wären so die kinder diese total so behütet in dieser übertriebene hygiene aufwachsen überhaupt kein immunsystem aufbauen können oder eben nicht so ein starkes das mit den ganzen sachen klar kommt und dann muss man halt super aufpassen dass man dann auch nicht mit irgendwas in berührung kommt und das entspricht einfach nicht ja einem einem natürlichen zustand irgendwie ich finde es auch interessant weil ja so die tendenz in der gesellschaft da ist immer noch von einer wunderpille zu suchen so egal was man hat suchten uns diese eine wunderpille die alles wieder regeln und unseren kommen bestimmte sachen auf und dann heißt es gibt ja nicht eine sache die gegen alles wirkt aber wenn man den spieß umdreht und sich die ursache anguckt und sich überlegt dass im grunde doch irgendwie unsere lebensweise in unserer ernährung an vielem schuld hat dann kann man das so in seiner gesamtheit irgendwie auch wieder diese wunderpille sehen die man sucht und sagen okay ich das wieder in ordnung bringt dann behäbig damit einen ganzen haufen probleme und irgendwie ist es doch auch ein total schöner und hoffnungsvoller gedanke irgendwie zu wissen es gibt diese wunde stelle vielleicht doch wenn man die unbedingt haben möchte man muss noch woanders ansetzen und nicht zur reduktion ist es auch so kleinigkeiten achten sondern so so die gesamtheit betrachten und sich mit der großen umfassenden wunderpille der lebensweise beschäftigen und ich glaube schon dass da auch diese bakterien oder diese das gleichgewicht des ganzen ökosystems uns halt auch auf diese mikroskopischen ebene und er versucht dieses gleichgewicht eher ins positive zu kippen stadt ins negative dass das schon auch eine wichtige rolle spielt eben diese förderung der für uns positiven bakterien damit von den viel mehr da sind und die halt mit den in anführungszeichen schlechten zurechtkommen so wirklich schlecht es gibt ja eigentlich nicht nur sind sie halt für uns vielleicht in ungünstig aber ja es wäre viel sinnvoller weil sich das dann das ganze problem irgendwie auf natürliche art lösen würde statt dass man versucht halt diese schlechten sachen zu bekämpfen und dadurch im grunde noch mehr schlechtes schafft oder das schlechte verstärkt weil dann halt auch diese resistenzen entstehen und man sich danach nicht genügen um die positiven gekümmert hat und die verschwinden und also ich glaube da ist bei uns ganz schön viel hass ungleichgewicht ich hatte mich da auch sehr lange sehr intensiv mit diesem konzept der effektiven mikroorganismen aus an der gesetz- und eigentlich wollte ich dazu auch schon meine podcast folge machen also es war jetzt eine gute inspiration das nämlich jetzt mal angriff wird dazu demnächst was machen weil es ja genau diesen gedanken auf greift ja wie es bei uns halt wieder in den letzten 100 jahren oder 150 jahren schiefgelaufen ist mit mir diesen kampf gegen die in anführungszeichen schlechten bakterien und wir uns eben viel mehr drum kümmern sollten die gesundheitsfördernden und regenerativen bakterien eben zu fördern dass es von ihnen viel mehr gibt und die damit alles in schalten und für uns ein richtig gutes gesundheitsförderndes umfeld schaffen können ja prima also dazu mache ich jetzt nicht eine podcast folge haltet ausschau und erkläre dann nochmal die effektiven mikroorganismen und livia sie für uns einsetzen können weil ich glaube es ja wirklich wichtig dass sie mehr leute noch anfangen das zu nutzen aber wenn es euch jetzt auch schon interessiert und ihr euch gleich mehr dazu informieren wollt könnt ihr auch mal ins wiki reinschauen das sind echt interessante bücher zu dem thema gelistet und er findet ihr auch die em lösung also die diese förderlichen bakterien enthält dann schaut einfach mal unter eko-punkt bio schrägstrich em für effektive mikroorganismen und dann findet er die liste von einträgen im wiki total spannend fand ich auch die bücher von dem professor terror heger aus japan der eben in den 80er jahren diese förderlichen mikroorganismen entdeckt hat und ja da zwei bücher dazu geschrieben hat darüber die erfahrungen die sie damit seither gemacht haben beim versuch eben die biologie wieder ins positive zu bringen und da haben sie anfangs meine landwirtschaft gearbeitet aber dann halt noch ganz viele andere bereiche gefunden wo man es einsetzen kann auch zum beispiel zur wasseraufbereitung in kläranlagen oder um unsere gewässer wenn sie gekippt sind wieder in ordnung zu bringen oder auch persönlich zu hause für die gesundheit und im haushalt als es total spannend und ja das ist aus dem japanischen übersetzt sind der hat ein im japanischen viele andere ganz andere ausdrucksweise und deswegen ist es total nett zu lesen bin ich also die bücher würde ich auf jeden fall empfehlen also wenn sie interessiert schaut mal rein und demnächst gibt es im podcast folge dazu ja dann wünsche ich eine wunderschönen tag noch und die liebe christine viel spaß mit einem diabetes artikel und dann bis bald schön dass du dabei warst das war eine podcast folge von ecoco.bio dem bio-veganen wiki für rund um vernünftige angebote und wildundroh.de ernährung mit wildpflanzen und rohkost mehr über uns findest du auf den webseiten alle links sind in der beschreibung bis zum nächsten mal tschüss und viel spaß

Kommentare

mood_bad
  • Noch keine Kommentare vorhanden.
  • Kommentar erstellen