Wildpflanzen-Krankheiten – essbar oder nicht? Und Artensterben bei Insekten [Podcast Folge 43]

Bist du genauso verunsichert, wenn du auf Wildpflanzen triffst, die etwas seltsam aussehen, und fragst dich dann, ob sie noch essbar sind oder nicht? Wie praktisch, wenn man eine Wildkräuter-Expertin an der Hand hat, die dazu etwas erzählen kann! Christine teilt heute praktische Tipps zu möglichen Wildpflanzen-Krankheiten und beschreibt, in welchem Zustand wir Wildpflanzen nicht essen sollten und wann solche Auffälligkeiten gar nicht stören! Außerdem erfahren wir, wie wichtig die Wildpflanzen für den Erhalt der Biodiversität und vor allem für den Artenreichtum der Insekten sind – interessant!

Im Podcast erwähnt:
Folge 21 Sinéad O’Connor, Pak Choi und Erdflöhe
https://www.ecoco.bio/vmail-fuer-dich-podcast-21/

Bild von Maria Sibylla Merian: ‚Wegerich mit Eulenfalter, Raupe und Puppe‘:
https://sammlung.staedelmuseum.de/de/werk/wegerich-mit-eulenfalter-raupe-und-puppe

Wenn dir gefällt was du hier auf die Ohren bekommst, würden wir uns riesig über eine Rezension freuen!

Wenn du magst, kannst du uns über den Button auch ein virtuelles Tässchen Tee spendieren – danke! ❀

Und den direkten Draht zu uns kannst du gleich hier herstellen: hinterlasse deine Email-Adresse und wir halten dich gerne auf dem Laufenden, wenn es mal etwas Spannendes zu berichten gibt!

Worum geht’s in diesem Podcast und wer macht ihn überhaupt? Lerne uns in Folge 00 kennen: Christine Volm (wild&roh) und Cheryl Bennett (ecoco).

Wir tauschen uns aus – oftmals per Voice-Mail – über die spannendsten Entdeckungen und Gedanken im Alltag – und du darfst lauschen und kannst hoffentlich einige Tipps und Inspiration mitnehmen!

Dabei beschäftigt uns ein gesunder, nachhaltiger Lebensstil, Wildkräuter, Wildpflanzen, Rohkost, pflanzlich-vollwertige vegane Ernährung, Reisen, Natur, Umwelt … und was sonst so zum Leben dazu gehört. Viel Spaß beim Hören!

Ein Beitrag von

Cheryl (@ecoco)

hey du bist hier beim podcast von wild&roh und ecoco mit cheryl und christine mein thema ist forschung und beratung zur ernährung mit rohkost und wildkräutern und ich sammle fundstücke im bio veganen wiki für rundum vernünftige angebote hier geht es um wildpflanzen rohkost vegane ernährung reisen obst und gemüse gesundes schlemmen bewusstes leben zukunft nachhaltigkeit und alles was uns sonst so bewegt vielleicht kennst du das auch von wildpflanzen sammeln das so auf kleine pflänzchen stößt die nicht so ganz hundertprozentig aussehen dass irgendwas ein bisschen seltsam ist irgendwie löcher haben oder komische spuren oder irgendeine beschichtung und du dich fragst ob das jetzt wirklich gut ist und es war oder nicht also ich versuche mich hier gerade auch erst den wildpflanzen rhein zu arbeiten und weiß da auch noch nicht so genau was es da ist nicht und deswegen habe ich heute einfach mal christine gefragt und die hatte einige hilfreiche tipps für uns der habe schon mal in folge 21 davon dass der pakt sei damals lade so komischen punkte hat er nicht mich gefragt habe ob ich den essen kann oder nicht und dann hat sich zum glück herausgestellt das ist alles nicht so wild ist aber jetzt habe ich noch mal so was ähnliches und zwar sind wir jetzt gerade hier auf campingplätzen hier in slowenien und darum etwas näher an der natur als ich über die letzten monate der vorwerk und es ist total cool ich halt wieder versucht habe jetzt einfach ein bisschen hin so wild kräuter zu sammeln und dabei stoße ich auch immer wir auf so einfach so wild konnten die nicht ganz so schön wir aussehen und frag mich dann doch ob mir die irgendwie essen kann oder ob die jetzt vielleicht krank sind oder eher ja wie das ist und jetzt dachte ich dass wir vielleicht auch mal interessant fragen ob du das zum 18 ich habe nämlich zum beispiel hier so wegerich es ist ich glaube spitzwegerich heißt der dieser lange dünne und da waren dann öfters so verschnörkelte spuren drin als hätte sich da ebenso ein kleiner parasit so krimmel förmig irgendwie durchgefressen und dann frage ich mich ist es jetzt irgendwas wohl nur was außen drauf sein das ist praktisch wie so eine kleine schleimstoffe einer schnecke oder ist es in dem blatt drin und steckt es vielleicht immer noch auch da drin dem blatt und kann man das essen oder nicht würde oder wenn dann waren da auch viele blätter die also jetzt nicht unbedingt bei dem stück fähig sondern dass man irgendwelche löwenzahnblätter oder eigentlich alles was auf diese wiese wuchs hatte oft auch so ein vieh so als wärs ein bisschen eingestaubt oder so eine wahl so leicht ja wieso eine patina oder so ein bisschen so weiß bedeckt oder so cremefarben bedeckt ja dann frage ich mich auch was das ist dass die pflanze vielleicht krank ist ob man diese essen kann also nicht ja oder ich kann mich ich hatte auch schon mal so blätter wo dann so ein bisschen wie so ein bräunliches fell oder so was drauf ist kratzbaum blättern ob so was dann in ordnung ist also oder ob es allgemein einfach unabhängig von diesen beobachtungen vielleicht sachen gibt wo man sagen müsste die pflanze ist definitiv krank und man sollte sie nicht mehr essen ob bestimmte anzeichen gibt auf die man achten sollte ob da vielleicht ein paar tipps noch hast so zu möglichen krankheiten bei wildpflanzen die sie nicht verzehrbar machen und über die man vielleicht bescheid wissen sollte kiewel wunderbar tolle frage was es nämlich was was tatsächlich gerade auch hier ganz viele teilnehmerinnen und teilnehmer in den explosionen tragen weil gerade im sommer sieht man natürlich doch die ein oder andere welt pflanze die sich irgendetwas bezahlen ist oder war und da ist natürlich auch immer so ein bisschen die frage was ist das denn eigentlich ja und da wollte ich dir mal verschiedene beispiele sagen also grundsätzlich ist es so dass ich klettere in denen ich vermutet dass wurde das wo ich sehe dass da noch ein bier drin steckt nicht esse also erstens will ich ja keine tiere essen und zweitens denke ich mir ja doch irgendwie nicht so recht für uns gedacht da ist es vielleicht eher so dass mein sohn blatt dann einfach hängen lässt weil es gibt ja meistens genügend gesunde und du hast ja beschrieben dass du ein wegerich gefunden hast mit einem schnörkel ich ’nen gang sozusagen und solche sportlichen gänge dass keiner natürlich so genannte mini wege seien also beispielsweise irgendwelche miniermotten die befallenen pflanzen und das sind eigentlich halter die ihre eier in das blatt gewebe legen und die mottenlarven sozusagen also die das verwendet ihre gase aus den eiern sich entwickelnden sind es erst mal unterschiedliche larvenstadien und die können dann ganz unterschiedlich parasitären aber es gibt zum beispiel und wahrscheinlich bist du dieser motto begegnet eine wegerich miniermotte und diese wegerich miniermotte die wie gesagt legt hat ihre eltern auf den weg sich ab und die motte frisst sich dann durch diese blatt ober und unterschicht also zwischen den sehr platt oberen unterseite hessen die diese saftigen zellen da zwischendrin raus und dann sieht es tatsächlich so aus als hätte da jemand eingang gegraben jetzt irgendwann wird sich diese motte dann darin auch durch gefressen haben und ich meine sie kriegt dann irgendwie raus das ist aber sehr unterschiedlich kann ich dir jetzt auch nicht mit sicherheit sagen das ist wahrscheinlich wirklich ganz speziell bei jeder mottenart auf jeden fall wird sie sich dann entweder in dem blatt oder außerhalb des platzes zu puppen und dann entsteht hat wieder so ein kleiner schalter und dann geht es alles wieder von vorne los also insofern wenn ich sehe dass irgendwelche gänge durch blätter gefressen wurden dann er sich die blätter dich und was ich auch nicht es ist wenn blätter gallen haben da land dass das funktioniert so ähnlich der liegt auch wieder ein tier kann an den letzten art sein oder auch andere tiere können dass sein legen ihre eier und die pflanze baut quasi so eine art häuschen drum herum also das sieht dann aus wie irgendwelche pusteln oder warzen auf dem platz steht dann manchmal auch so ein bisschen ab und die pflanze wird quasi angeregt oder die zeilen werden angeregt sich da zu vermehren so dass wie so eine kleine abschottung entsteht die pflanze selber schottet sich ab damit er nicht kaputt geht und es gibt aber gleichzeitig irgendeine erhebung oder eine teilung von vielen zahlen so dass dieses tier dann ein kleines häuschen hat sich entwickeln kann auch dass ich mich weil dann wäre ja auch mal bleibt auch gar nicht mehr vegan was ich allerdings esse und tatsächlich du hast gesagt sie hatten sich beim pakt schon mag es wenn blätter einfach löcher drin sind einfach egal ob die kreisrund sind oder ob sie tatsächlich richtige frage stellen sind wenn kein tier mehr da ist und man sieht nur und dass jemand daran gefressen hat dann gehe ich sogar oft der meinung dass sie irgendwie sagt ok die tiere wissen eigentlich ganz gut welches die besten blätter sind solche blätter kann man ruhig noch essen haben zb bei der marvel da sind jetzt ganz viele löcher in den blättern gerade und die kann man aber ohne weiteres essen da ist keiner mehr da und insofern geht es ganz gut bei der malerei ist es auch so die ist auch manchmal von rost einem pilz befallen und da schafft auch die pflanze so ein trend gewebe und dieses trennen gewebe kann nachher lang war sie auch dazu führen dass so platt teile raus brechen und auch da kann es sein dass sie löcher entstehen da es rund um gesundes gewebe und an der stelle ist dann halt einfach nicht also so was könnte man theoretisch essen denn da und dann war da eine frage noch was ist denn wenn wir zum beispiel seine mehlige schicht drauf haben meistens ober und unterseite sind sowie die welt wäre und das ist ganz häufig der mehltau heißt schon so an der sich besonders wohl wenn man suchtmittel warme temperaturen hat gerne 20 grad und trotzdem eine hohe luftfeuchtigkeit dann macht sich der mehltau auch ganz schön breit das ist ein ziel und der wächst dann tatsächlich auf den blättern also kann man sich ein bisschen vorstellen wieso und kann man bei pilz tag mit seinen hilfen also diesen pilzfäden baxter dann da trinkt natürlich auch in die blätter ein und da ist es tatsächlich so dass ich die blätter meistens nicht esse irgendwie habe ich da glaube ich so eine natürliche zurückhaltung davor der pilz an sich würde uns zwar nicht schaden aber das blatt hat halt quasi richtigen schaden genommen und damit natürlich auch nicht mehr diese inhaltsstoffe die ist natürlich ursprünglich hatte und insofern würde ich sagen nee mehltau oder wenn auch so ein bisschen schwarze flecken auf den blättern sind oder irgendwelche anderen belege orange und meistens auch so rost hitze oder braun überzogen oder ähnliches dann würde ich sagen platter lieber lassen weil sie nicht mehr so viel wert haben weil sie doch eher schon ein kraft auch total eingebüßt haben und insofern dass dann nicht mehr essen aber schädlich so richtig weiß ich jetzt nicht ist bei uns glaube ich eigentlich nicht also kannst du jetzt da keine krankheit wollen pflanzen parasiten fallen tatsächlich pflanzen an ich weiß nicht ob es vielleicht in den tropen irgendwelche dinge gibt die ein gedicht pflanzenschädlinge sind und die dann aber vielleicht in den menschen auch schlecht sind also auf jeden fall wundert mich immer ein bisschen dass es so dieses gefühl der zurück thun gibt und da gebe ich auch ganz gern meinem gefühl nach ich es also diese mit pilzen befallene blätter nicht aber wenn da nur jemand anders dran rum geknabbert hat dann ist es wie bei den kirschen die an denen schon die vögeln gepickt haben die sind mit sicherheit dieses ist nun die leckersten die er sich dann natürlich schon jetzt habe ich nochmals gefunden dazu und zwar ist es so dass beim spitzwegerich beispielsweise dass der für ganz viele raupen futterpflanze ist und auch eine nektar pflanze für schmetterlinge und das find ich ganz spannend weil gerade in letzter zeit habe ich mir nämlich auch noch gedacht wir reden immer über das insekten sterben tatsächlich ist aber dass insekten sterben auch eigentlich eine folge davon dass wir ein großes arten stern bei den pflanzen haben für viele insekten ist es einfach nicht mehr möglich sich zu vermehren weil ihnen ihre wirtspflanzen fehlt oder die pflanze an der sie normalerweise ihre eier ablegen und wurden die larven dann fassen können und jetzt habe ich noch mal nachgeguckt also ein stück gericht beispielsweise gibt es einen legeren schnecken falter eine feuchtwiesen staub reule einen riesenstau peile das sind alles falter auch wenn sie allen heißen aber die eulen sind so eine bestimmte gruppe und schmetterlingen sozusagen eine silbe blattgold eule eine graue verstaubten glockenblumen grün wieder hinein wachtel weizen schecken falter ein ehrenpreis checken vater der kaiserberg und der englische bär der auch steppen bund bär heißt also das ist auch ein schmetterling der gilt mittlerweile schon als ausgestorben und verschollen aber wenn man sich dass man bewusst macht wie viele tierarten so ein einfacher wege richter zuständig ist natürlich ist das schon ganz beeindruckend und es gibt da auch ein bild von sagt schnell maria sibylla merian und zwar hat die den weg gericht mit einem eulen falter gezeichnet also in dem passiert glaube ich also für mich sieht es aus wie ein reit wegerich was sie da gezeichnet hat ja würde würde ich schon sagen und da hat sie auch die verschiedenen stadien also einmal die raupe und einmal den kokon der tatsächlich außen offen bleibt und dann den die motte an sich also den schmetterling quasi gezeichnet beziehungsweise in dem fall den eulen falter also heißt es auch auf dem bild wegerich mit keulen falscher das habe ich jetzt gerade noch gefunden als ich hier mal nachgeguckt habe und vielleicht ist das noch ganz interessantes dazu zu erzählen weil eben wie gesagt immer wieder doch vergessen wird das aussterben der insekten auch eine folge ist des aussterbens die pflanzenarten jetzt hoffe ich dass ich deine frage beantwortete und ja vielleicht hast du liebe hörerinnen lieber höre jetzt noch eine frage dazu dann kannst du uns sie natürlich gerne stellen per e mail oder in der kommentarfunktion einfach mal was rein schreiben und wir versuchen dann auch deine frage zu beantworten gut dann hören wir uns in ein paar tagen schon li na bei der nächsten fomc fast folge bis dann schießt schön dass du dabei warst das war eine podcast folge von ecoco.bio dem bio-veganen wiki für rund um vernünftige angebote und wildundroh.de ernährung mit wildpflanzen und rohkost mehr über uns findest du auf den webseiten alle links sind in der beschreibung bis zum nächsten mal tschüss und viel spaß

Kommentare

mood_bad
  • Noch keine Kommentare vorhanden.
  • chat
    Kommentar erstellen