Mahlzeit! Und wenn ja, wieviel/e? Intervallfasten, Mahlzeitenfrequenz, Biorhythmus [Podcast Folge 13]

Heute geht es darum, wie häufig und wann man idealerweise essen sollte. Oder gibt es dafür überhaupt eine goldene Regel? Wir tauschen uns aus über unsere Erfahrungen mit dem intermittierenden Fasten, unterschiedlichen Mahlzeiten-Frequenzen und der Abstimmung auf den Biorhythmus, auch genannt zirkadianer Rhythmus

Valter Longos Buch ‚Iss Dich Jung‘:
https://www.ecoco.bio/wiki/iss-dich-jung-ernaehrung-fuer-ein-gesundes-und-langes-leben-valter-longo-2018/

Christines Buch: Detox, Baby!:
https://www.ecoco.bio/wiki/detox-baby-entgiften-mit-wildpflanzen-und-frischen-saeften-christine-volm-2017/

Wenn dir gefällt was du hier auf die Ohren bekommst, würden wir uns riesig über eine Rezension freuen!

Wenn du magst, kannst du uns über den Button auch ein virtuelles Tässchen Tee spendieren – danke! ❀

Und den direkten Draht zu uns kannst du gleich hier herstellen: hinterlasse deine Email-Adresse und wir halten dich gerne auf dem Laufenden, wenn es mal etwas Spannendes zu berichten gibt!

Worum geht’s in diesem Podcast und wer macht ihn überhaupt? Lerne uns in Folge 00 kennen: Christine Volm (wild&roh) und Cheryl Bennett (ecoco).

Wir tauschen uns aus – oftmals per Voice-Mail – über die spannendsten Entdeckungen und Gedanken im Alltag – und du darfst lauschen und kannst hoffentlich einige Tipps und Inspiration mitnehmen!

Dabei beschäftigt uns ein gesunder, nachhaltiger Lebensstil, Wildkräuter, Wildpflanzen, Rohkost, pflanzlich-vollwertige vegane Ernährung, Reisen, Natur, Umwelt … und was sonst so zum Leben dazu gehört. Viel Spaß beim Hören!

hey du bist hier beim podcast von wild&roh; und ecoco mit cheryl und christine mein thema ist forschung und beratung zur ernährung mit rohkost und wildkräutern und ich sammle fundstücke im bio veganen wiki für rundum vernünftige angebote hier geht es um wildpflanzen rohkost vegane ernährung reisen obst und gemüse gesundes schlemmen bewusstes leben zukunft nachhaltigkeit und alles was uns sonst so bewegt in der heutigen folge geht es darum wie oft und wann man idealerweise essen sollte und wir tauschen uns unseren erfahrungen mit intermittierenden fasten mit mahlzeiten frequenzen und dem biorhythmus aus ganz kurz erwähnt ist auch weiter longo der aktuell sicher der führende forscher auf diesem gebiet ist und gerade im letzten jahr ein sehr interessantes buch herausgebracht hat wer sich zu dem thema weiter informieren möchte dem würde ich auf jeden fall dieses buch ans herz legen ihr findet in den charts auch direkten link dazu und wie gefällt euch unser podcast wenn es euch spaß macht zu zuhören dann würden wir uns riesig freuen wenn ihr kurz auf der plattform mehr hört ob es itunes oder sticker oder irgendwo anders ist wenn du da kurz durch klickt und uns ein paar sternchen vergeben würde da wäre uns ein riesen- hilfe mit ja und jetzt aber erstmal viel spaß beim zuhören jetzt muss ich dir kurz was erzählen dass ich die letzten tage beobachtet habe so zum thema essen und natürliche rhythmus und soja und zwar wenn das haar daran jetzt hier so mal so ganz alleine zu reisen ist dass man total befreit ist von allen irgendwie gesellschaftlichen regeln und so und einfach mal sich komplett nach seinem körper richten kann so sowie das selbe verlangt und er ist jetzt echt spannend war okay ich musste kurz ausholen ich mache schon länger so dieses intermittierende fasten und time is that feeling was ist das deutsche wort so zeit zeitlich eingeschränkt das essen also vielleicht erkläre ich das kurz für würde die nichts von gehört haben also geht es zum einen darum dass wir früher ja nie in diesem überfluss hatten wie wir heute haben das essen immer und jederzeit verfügbar ist und im grunde ja heutzutage viele leute von morgens bis abends irgendwie am durch futter sind also um sechs aufstehen anfang zu essen und dann bis sie ins bett gehen noch vom fernseher irgendwie die letzten snacks und gläschen wein oder ein bier oder so trinken und dadurch halt der körper nie diese pause bekommt ihr eigentlich braucht um seine aufräumarbeiten zu machen und ja und da hat man jetzt die letzten jahre hat vor allem auch in der forschung rausgefunden dass das ist halt sehr viele gesundheitliche vorteile hat wenn man dieses fenster in dem man fastet am tag verlängert also ja wir hätten früher in der natur hat wahrscheinlich auch nur ein zweimal am tag aus der essen bekommen oder auch mal ein paar tage nichts und dann wieder irgendwie in den ganzen tag durch gefuttert ordentliches festmahl also auf jeden fall hätten wir nie so kontinuierlich dieses dauer futtern gehabt wie es heutzutage haben und ja wenn man halt guckt dass wir mindestens 14 stunden am tag fastet sozusagen und seinen seine zeit in der man ist auf insgesamt zehn stunden oder weniger beschränkt also idealerweise sogar mit acht oder vielleicht sogar weniger dann kann der körper richtig gut regenerieren und aufräumen und reparaturarbeiten machen und das hat halt hier es halt gesundheitlich sehr vorteilhaft und das andere ist dann auch der biorhythmus das salz sinn macht dann zu bestimmten zeiten zu essen das man ja eigentlich morgens die verdauung aktiv ist und dann so die funktion so über den tag langsam abnehmen und eigentlich wäre es ideal dann am morgen zu essen was mir jetzt nicht so ganz gelingt aber erhöht egal jetzt habe ich mega ausgeholt was ich eigentlich sagen wollte ist das ja jetzt da hat sich zum einen ich seit ich hier so alleine unterwegs bin haben sich meine mahlzeiten die erst auf zwei beschränkt also dass ich irgendwie er immer immer später erst hunger bekommen habe und dann hab ich irgendwie mittag gegessen abend gegessen und das in einem ziemlich engen fenster was dann schon irgendwie so bei 67 stunden oder so lag und jetzt die letzten tage ist es sogar so gewesen dass ich im grunde jetzt noch eine mahlzeit am tag braucht also das irgendwie also ich habe sonst immer so 12 1 da wurden wir zwei habe ich dann so mittag gegessen oder gefrühstückt sozusagen und hab dann abends halt noch mal was gegessen und jetzt ist halt dieses so ein und zwei uhr ist dann irgendwie sowieso vier ausgerutscht und dann esse ich da eine ordentliche mahlzeit und dann reicht das aber auch dann habe ich ja nicht um 6 oder so schon wieder hunger mia und irgendwie hat sich so ergeben und wir jetzt total gut damit also ich habe mega viel energie es ist auch nicht so dass ich es irgendwie geplant habe und dann ja irgendwie versucht habt durchzuhalten ich zu zwingen jetzt nur eine mahlzeit zu essen aber das hat sich jetzt einfach so natürlich ergeben dass ich dann halt erst hunger bekommen hat und was gegessen habe und dann ist jetzt total super die sache ist nämlich auch die das ist ja natürlich ein mega große portion bestimmt also wenn ich hab halt jetzt hier nie eine eigene küche also ich es ist praktisch seit monaten schon immer fast nur auswärts oder das was ich mir selber machen kann es hat ein bisschen obst oder ja so irgendwie und und wenn man dann halt immer auswärts ist und immer irgendwie diese riesen portion serviert bekommt hätte ich hab da einfach gemerkt hätte man kann damit zu kämpfen und es ist alles zu viel so packt ja gar nicht ja deswegen hat sich das jetzt vielleicht einfach so ergeben kannst du dir vielleicht auch schon irgendwie erfahrungen mit gemacht also ich fand es total cool interessant und der andere nette nebeneffekt ist natürlich diese zeit gewinnen nicht halb fantastische auch wenn ich furchtbar gerne es und auch irgendwie spaß dran haben wir sagen was zuzubereiten wenn ich dann doch einen eigenen küche habe aber also gerade auch mit dem essen gehen oder auch wenn ich mir selbst was zubereitet weil ich ja irgendwie nichts fertiges verwendet sondern sondern immer alles irgendwie relativ frisch irgendwie zu bereit ist schon halb aufwand und also ich hab mir schon oft gedacht dass ich irgendwie schon ein großteil des tages irgendwie damit beschäftigt bin ja mich und mein essen zu kümmern irgendwie es ist total cool halt wenn man das einmal ja viel mehr zeit hat und irgendwie viel produktiver sein kann und es sich dann halt nur einmal so diese zeit für diese eine mahlzeit nimmt oder auch wenn es zwei sind und diese aber so richtig genießt also ja irgendwie freue mich dann noch richtig aufs essen und dann setze ich mich hin und wieder dem restaurant und irgendwie konzentriert so ganz auf das essen dann und genießt jeden bissen an dieses jedes stückchen er irgendwie ist es war cool und verschweißt und ist dann von lecker ich will also man schätzt dann das essen auch wieder viel mehr als als immer irgendein ganzen tag so überfluss ein photon ist auf jeden fall ist mindestens die letzten tage hält kratzen aufgefallen oder hat sich das jetzt also entwickelt gehabt und fand ich irgendwie spannend und dachte muss ich dir erzählen das ist ja eine interessante nachricht die du mir da geschickt hast und ja klar natürlich fällt mir da auch was dazu ein wenn es nämlich so ähnlich also wir essen auch immer erst nach mittag ein gericht so um zwei halbkreis und den morgen überall sich meistens gar nichts manchmal irgendwie eine tomate die schon aufs mittagessen wartet oder sowas oder irgendwie ein salatblatt was da schon vorbereitet wird aber im grunde eigentlich weiß es nicht und ja also dann esse ich meinen salat und manchmal noch um die bisschen gemüse oder irgendwie musste oder irgendwie sowas dazu und dann bin ich eigentlich auch sagt aber dann habe ich abends irgendein hunger an ich hab doch festgestellt und das ist glaube ich auch gar nicht so außergewöhnlich und auch wissenschaftlich nachgewiesen wenn man müde ist hat man hunger also das ist doch eine dieser die talks wird dann eigentlich die man beachten kann dass man im grunde erst mal schlafen muss bekommen ist also wenn man müde ist will der körper mehr zum essen klar der will dann natürlich energie die er nicht mehr hat lust habe eigentlich erst mal regenerieren liegt aber oftmals nicht und tatsächlich bekomme ich dann vor allem im winter ins angst und so früh dunkel wird irgendwann um 78 oder so noch mal richtig hunger und dann essig und dann merke ich dass ich da auch meistens zu viel esse und ein bisschen bin ich deshalb gerade so etwas unglücklich ich finde dieses intermittierende fast ganz gut bei mir geht’s dir dass man zeit spart und das ist ganz gut ist auch mal ja was weg arbeiten zu können ohne dann immer zu denken muss ich doch mal das essen aber ich überlege mir in der tat momentan auch ob es nicht besser wäre das essen auf fünf kleine mahlzeiten zu beschränken wie das ja zum beispiel sportler auch machen oder ja also nicht alle wahrscheinlich aber das machen einige und das hat noch einen anderen effekt ich glaube nämlich dass meine hungergefühl das ist der abend screen auch was damit zu tun hat dass ich so einen ausgedehnten magen habe wenn ich esse also dadurch dass ich ja das meiste oder fast alles kommt da auch eine ganze menge so zusammen was ist dann bei so einer mahlzeit essen und ganz ehrlich ich glaube vom volumen her ist das fast zu viel also ich hab immer so ein bisschen das gefühl dass mein wagen eigentlich mehr ausgedehnt ist als bei anderen menschen ich habe auch leider eher kein sättigungsgefühl das hatte ich noch nie es gibt menschen die das nicht haben aber ich merke dann schon wenn es zu viel war allerdings erst danach so clever und jetzt habe ich doch schon überlegt ob ich nicht wo künftig eigentlich dann vielleicht doch lieber mal versuchen sollte am fünf kleinere mahlzeiten zu essen und immer so und das ist gerade so satt bin oder oder jahr vielleicht auch nur oder auch gar nicht sagt bin sondern einfach also immer schwierig für mich dass es sei festzustellen aber einfach irgendwie so die menge zu begrenzen und da wollte ich dann doch mal gucken wie es mir damit geht ja was zum beispiel auch so ein punkt auf wenn ich wildpflanzen öffne dann kann ich das besser regulieren aber wenn ich will pflanzen einfach so unter den salat mischen dann passiert mir doch auch oft dass ich schon zu viel gegessen habe wenn ich dann aufhöre so zu sagen und dann merke dass es eigentlich zu viel waren ich wieder nur geld nicht gemerkt habe dass ich so lange rede kurzer sinn es ist für mich ganz seltsam da rauszufinden was das richtige ist also lange lange zeit ging es mir mit diesen zwei mahlzeiten ganz gut aber in letzter zeit dann vielleicht liegt es auch am alter oder so man braucht ja vielleicht gar nicht mehr gefühl nach eingang bei letzter zeit für links doch immer so ein bisschen voll und das ist was mir gar nicht gefällt und dass er muss ich mir jetzt kriegen immer wieder etwas einfallen lassen ach ja vielleicht noch ganz kurz gesagt fastenkur mache also die talk baby plan einhalten so zu sagen wie ich es in meinem buch aufgeschrieben habe bis dann kann ich ein bisschen besser mit diesem gefühl umgehen dann merke ich tatsächlich dass ich hunger habe und das ist praktischer weise immer auch so bevor es dann so den nächsten snack sind dann sind das baby einfach monaten verdünnte säfte für zwischendurch gibt und da kann ich ganz gut merken bietet sich anfühlt wenn ich satt bin und wenn wie es sich anfühlt wenn ich hunger habe wenn ich das mit fester nahrung einfach nicht kann und das rad experimentiere ich da auch ganz viel und deshalb ist es auch so wenn ihr sie mit in die ernährungsberatung kommt ich kann das relativ gut nachvollziehen wenn jemand sagt ja ich komme damit nicht klar ich spüre ich weiß nicht sagt bild ich weiß da nicht oder wie es geht und so und dann ist auch immer mein tipp einfach mal gucken wie es mit weniger geht also mit westen man ja eigentlich nur das zu sich was was man braucht also den auszug aus gemüse obst und wildpflanzen der nährstoffe bringt und den rest diese dieses filmmaterial die ballaststoffe hat man nicht weil man jetzt keine angst haben muss dass man zu wenig ballaststoffe hat weil ihm gesagt sind auch noch ganz viele ballaststoffe aber es ist halt ein paar nur nicht diese menge und institute ist immer ganz gut und dieses mit zwei mahlzeiten gefällt mir immer weniger momentan also ich bin am ausprobieren und ich bin am entwickeln und mal gucken vielleicht könnte ich dir dann in ein paar wochen erzählen ob ich irgendwelche neuigkeiten dazu gefunden jetzt hoffe ich dass das bei dir so ankommt ist vielleicht das tool auch irgendwie eine idee und dann kommt man weiter austauschen dazu heja das ist interessant ich glaube das wird dem mit dem essen und den zeiten und was man ist so nah dass ich glaube das ist auch etwas was einfach sich irgendwie ständig verändert oder die bedürfnisse des körpers verändern sich verständigen man muss halt immer mal wieder ein bisschen nachjustieren gerne etwas neues ausprobieren aber was mir jetzt gerade zudem hält zudem mehreren mahlzeiten einfällt ist in ich hab’s nicht mehr ganz genau im kopf aber ich glaube da war irgendetwas gerade so in der jüngsten forschung das so häufige kleine mahlzeiten er die alterungsprozesse ankurbeln ich müsste das nochmal 8 vielleicht war das sogar wenn mit drin nochmal und nochmal nach vielleicht ist es ja auch das was du isst was ich gerade irgendwie was sich so voll vielleicht dass das du irgendwie einfach mal irgendwas anderes wieder bräuchte ist oder so ich habe immer so phasen wo irgendwas mit total gut tut und dann irgendwann nach ein paar wochen oder monaten auf einmal merken was anderes jetzt funktionierte planen ich mir irgendwie weil er es gewohnt ist ein bisschen ändern und anpassen dass mit dem mit dem schlaf und das brauchtum kriegt also das kann ich auch nur bestätigen ich hatte gerade diese woche soll ein reisetag da musste ich mir vor aufstehen irgendwie um halb fünf oder so und bohren dann habe ich gemerkt alles durcheinander irgendwie wahlbereich müde und dann werde ich irgendwie kannte und da ist der ganze rhythmus durch ihnen dann darüber weiß überhaupt nicht mehr wann irgendwie irgendwas und und dann ist mir sowieso unterwegs und bekommt nicht die sachen die man normalerweise irgendwie vielleicht essen würde und und dann habe ich auch und wenn ja wie ganz anders halt irgendwie viel früher was gegessen und dann doch ein paar mal was gegessen und mehr andere sagten gestern war dann auch alles durcheinander da habe ich mich dann auch gar nicht gut gefühlt und das hat dann wieder ins detail gebrauchte sie wieder eingependelt hat und dann war wieder alles im lot also tage die nerven dagegen auch noch kurz das wieder gerade noch ein feld wollte er meint ist dass du dich abends sind so voll fühlst gelb ich hatte das auch immer mit den zwei mahlzeiten dass ich also zu einen wenn ich dann mal angefangen habe zuerst als tages fasten sozusagen unterbreche und dann irgendwie so um die mittagszeit oder so mein frühstück sozusagen eingenommen habe ja dann hat irgendwie ab da habe ich dann oft das gefühl gehabt ich tue so ein bisschen durch füttern weil dann so die wenn man dann irgendwie immer noch zwischendurch noch irgendwie ein paar mädchen oder obst oder irgendwas essen will denn dann ist man halt in der kurzen zeit von mittags bis abends so gefühlt ständig vom futter und dann der nach der abendmahlzeit auch das gefühl gehabt so jetzt was irgendwie so insgesamt viel und ich glaube das hängt aber auch damit zusammen dass das eigentlich gegen den biorhythmus arbeitet also dass wir vom bio rhythmus her die die organe die verdauungsfunktion eigentlich morgens am stärksten sind und dann über den tag langsam abnehmen ja und wer eigentlich also eigentlich wäre es ideal das fasten mehr so oft ab dem nachmittag oder so zu anfang statt morgens zugang haus zu ziehen aber mir geht’s halt auch so was ist viel einfacher finden morgens länger nicht zu essen und erst spät anzufangen also mittags wieder früher aufzuhören also wenn jetzt auch stehen würde und dann wenn die anderen acht gleich anfangen sie zu essen und dann wieder um zwei uhr mittags oder so aufhören wollte ja es ist gesellschaftlich auch wahnsinnig schwierig da muss ich mal irgendwie mit leuten trifft dann ist es halt meistens irgendwie abend so zum essen und also das habe ich jetzt einfach auch noch nicht geschafft dann so grundsätzlich allen dann immer zu sagen ich es nicht oder ich komme halt mit aber es nicht mit ich hab s einfach mal irgendjemand probieren ja es ist schon blöd wenn man sich sein eigenes essen mit und mehr noch zu sagen soll er ich es gar nicht mehr abends treffen oder den restaurants zu sitzen und sich irgendwie nur ein glas wasser zu bestellen oder so ich finde die gesellschaftliche komponente eigentlich die schwierigste das andere das finde ich gar kein problem oder dass er auch eine bereicherung weil es geht aber noch besser damit und wie man macht ja auch spaß sondern und dann führt der weg so automatisch irgendwie dahin und das ist gar nicht so dass man sich da groß anstrengen muss aber so dass gesellschaftliche müssen steinweg deswegen ich glaube es war auch meinem eine einführung der ersten nachricht ich gerne dass ich das ich möchte so das finde ich gerade sogar alleine reisen so interessant dass man sich so noch gar nichts mehr richten muss sondern einfach mal gucken kann wo es hinführt ja in diesem sinne heute morgen musste ich auch wieder früh aufstehen weil ich morgen weiter fliegt nach kuala lumpur und er dann schauen also die letzte etappe richtung flughafen machen musste und jetzt bin ich gerade so dabei ins bett zu gehen deswegen wünsche ich dir eine gute nacht dann die viel spaß noch am experimentieren und berichte bis bald schön dass du dabei warst das war eine podcast folge von ecoco.bio dem bio-veganen wiki für rund um vernünftige angebote und wildundroh.de ernährung mit wildpflanzen und rohkost mehr über uns findest du auf den webseiten alle links sind in der beschreibung

Kommentare

mood_bad
  • Noch keine Kommentare vorhanden.
  • chat
    Kommentar erstellen