Löwenzahn – Essbare Wildpflanzen bestimmen & genießen [Podcast Folge 106]

Der Löwenzahn ist eines der wichtigsten Wildkräuter. Wusstest Du, dass diese Wildpflanze auch heilkräftige Eigenschaften hat? Alles an ihm ist essbar und seine Inhaltsstoffe besonders wirksam. Ihm wird nicht nur eine Wirkung auf die Verdauung, sondern auch auf unser Herz und auf unser Gemüt zugeschrieben. Die sonnenartige Blüte zeigt es uns schon: er will gegessen werden. Und er ist auch kulinarisch interessant! Deshalb gibt es in dieser Podcastfolge nicht nur Infos zur Wirkung auf unsere Gesundheit, sondern auch Rezeptideen.

Im Podcast erwähnt:

Saftrezepte in Christine’s Buch „Detox Baby“,
Smoothies in „Wild & roh – die besten Smoothies mit Wildpflanzen„,
Pflanzenbeschreibungen in „Meine liebsten Wildpflanzen – rohköstlich“:
https://www.ecoco.bio/volm

Christines Video über Löwenzahn:
https://www.youtube.com/watch?v=pXPHnHRy0EI

Löwenzahn a.k.a. Pissenlit – mehr über Löwenzahn auf Christines Blog:
Wärmender Löwenzahn:
https://tine-taufrisch.blogspot.com/2014/06/warmender-lowenzahn.html
Löwenzahn – 3 Gründe niemals auf ihn zu verzichten:
https://tine-taufrisch.blogspot.com/2016/02/blog-post.html
Bilder zum Löwenzahn:
https://tine-taufrisch.blogspot.com/2013/06/lowenzahn-pflanzenmeditation.html

Kaufen Sie jetzt

Löwenzahnblätter getrocknet und Löwenzahnwurzel in Bio-Qualität zum Beispiel vom Achterhof …

Kaufen Sie jetzt

Meine liebsten Wildpflanzen – rohköstlich: sicher erkennen, vegan genießen von Dr. Christine Volm

Wilde 7 Wildkräuter-Versand – Bio-Wildpflanzen online bestellen von etwa April bis Oktober

Partnerlinks

❀ Dieser Podcast ist kostenlos – denn wir wissen, wir können auf dich zählen! Hilf‘ uns ganz einfach die Produktion zu ermöglichen, indem du zum Beispiel über unsere Partnerlinks einkaufst. Dann erhalten wir eine kleine Provision. Dich kostet es nichts extra. Und so bleibt der Podcast frei von Werbe-Clips. Danke! ❀

Vmail Für Dich Podcast

Let’s connect! Wir melden uns gerne per Email bei dir, wenn es etwas Spannendes zu berichten gibt!

5/5

Wenn dir gefällt was du hier auf die Ohren bekommst, würden wir uns riesig über eine Rezension freuen! Das geht ganz einfach auf der Plattform, wo du den Podcast hörst, zum Beispiel iTunes.

Dieser Podcast ist kostenlos – denn wir wissen, wir können auf dich zählen! Hilf‘ uns ganz einfach die Produktion zu ermöglichen, indem du zum Beispiel über unsere Partner-Links einkaufst, wenn wir welche erwähnen. Dann erhalten wir eine kleine Provision. Dich kostet es nichts extra. Danke!

Oder wenn du ein paar Groschen übrig hast, spendiere uns doch ein virtuelles Tässchen Tee! Auch damit hilfst du uns, den Podcast zu betreiben und weiterhin Inspiration für ein gutes Leben zu liefern!

Außerdem kannst du Sammlungen der Folgen auch als Hörbücher kaufen! Vielleicht als Geschenk? Oder weil du gerne deine Lieblingsfolgen parat hast? Oder einfach nur, um mit einem Kauf unseren Podcast zu unterstützen! Die Angebote auf Digistore24, Audible, iTunes und Amazon findest du auf der Podcast-Startseite.

Worum geht's in diesem Podcast und wer macht ihn überhaupt?

Neu hier? Lerne uns in Folge 00 kennen: Christine Volm (wild&roh) und Cheryl Bennett (ecoco).

Wir tauschen uns aus – per Voice-Mail! – über die spannendsten Entdeckungen, Überlegungen, Herausforderungen und Lösungen im Alltag. Es geht um einen gesunden und nachhaltigen Lebensstil, Tipps und Tricks für dich Zuhause, aktuelle Themen … und was uns am Tag noch so begegnet.

In unserem Podcast bekommst du Inspiration für ein gesundes und nachhaltiges Leben im modernen Dschungel!

Welche Themen uns beschäftigen? Na, zum Beispiel …
bio und vegan leben ○ Wildkräuter ○ Essbare Wildpflanzen ○ Reisen ○ Nachhaltigkeit ○ Rohkost ○ Superfoods ○ Sprossen ○ Mikrogrün ○ Grüne Säfte und Smoothies ○ Gesundheit ○ Ernährung ○ Natur ○ Umwelt ○ Klima ○ Tierschutz ○ Detox ○ Fasten ○ Plant-Based bzw. pflanzen-basiert essen ○ Vollwertig ○ Glutenfrei ○ Vegetarisch ○ Rohvegan ○ Kochen bzw. zubereiten und Rezepte ○ Zero-Waste-Lifestyle ○ Plastikfrei leben …

Viel Spaß beim Hören!

Vielleicht interessieren dich auch diese Beiträge ...

Ein Beitrag von

Cheryl (@ecoco)

hallo liebe cheryl du hast dir ein wildpflanzen thema gewünscht und ich dachte ich mach mal ein bisschen was zu einer pflanze die jetzt vor allem im frühjahr aktuell ist und die wir eigentlich fast alle kennen an wenn ich jetzt sag … dann fällt es vielleicht dem einen oder anderen schon auf das war immer die anfangs musik zu der sendung kindersendung löwenzahn früher wo der kleine löwenzahn aus dem asphalt gewachsen ist und um den soll es heute gehen hey hallo willkommen bei vmail für dich dem podcast von wild und roh und ecoco mit deinen gastgebern christine und cheryl hier bekommst du inspiration aus unserem für deinen alltag für ein gesundes und nachhaltiges leben im modernen dschungel entdecke die möglichkeiten gesunder ernährung die vielfalt von veganer küche bis zu wildpflanzen und rohkost tipps zum gärtnern mit wildkräutern kreative ideen für ein nachhaltiges leben ressourcenschonendes reisen zukunftsvisionen und grüne themen die uns alle beschäftigen wir teilen mit dir unsere besten tipps und spannendsten entdeckungen viel spaß und beste inspiration mit der heutigen vmail für dich ja irgendwann wieder rausgehen und im frühjahr auf die wiesen für uns dann sehen wir oft ganz gelbe wiesen und gelbe wiesen sind kein gutes vorzeichen und keine gute möglichkeit zum sammeln also es kommt darauf an wie sie denn wirklich ist aber wenn du auf eine wiese triffst die mega des und löwenzahn an löwenzahn wächst sozusagen dann weißt du auf jeden fall diese wiese es viel zu stark gedüngt worden und da macht das eigentlich auch überhaupt keinen sinn zu sammeln weil da kriegst du dann auch alles ab was in der düngung mit enthalten ist und wiesen werden in der regel mit kuhmist oder pferdemist oder gülle gedüngt alles dinge die wir nicht auf unseren kräutern haben wollen und deshalb ist die mega gelbe super löwenzahn wie sie eigentlich gar kein guter sommer standort h schade aber lösen zahnwechsel auch sonst überall teams findet man ja auch überall am wegesrand und auch mal zwischen pflastersteinen wo es sich dann ganz klein macht um sich anzupassen aufwiesen natürlich einfach überall dort wo genügend nährstoffe findet und je mehr nährstoffe umso mehr sind sein hast du dir schon mal alle blätter vom löwenzahn genau angeguckt wenn du mal raus gehst kleine aufgabe das hast du jetzt hier gleich den interaktiven wildpflanzen kurs mit machen möchtest dann hör doch einfach auf jetzt zuzuhören erst mal raus und sammeln mal löwenzahnblätter und schadet immer ganz genau an und am besten sammelst du an verschiedenen standorten und verschiedene größen und schaust mal wie die eigentlich aussehen da war nämlich feststellen löwen seines unglaublich vielgestaltig und auch die botaniker sind nicht große fans davon löwenzahn zu bestimmen weil bestimmungen heißt immer man untersucht die blüte genau danach richtet sich das wissenschaftliche bestimmen und im falle von löwenzahn passen hier tatsächlich in deutschland alleine 360 verschiedene arten löwenzahn zusammen und das ist so viele davon gibt es natürlich wunderbar aber sie zu unterscheiden bis ganz schwierig und deshalb heißt der löwenzahn ist quasi eine zusammenfassung verschiedene arten und er heißt einfach taraxacum sektion föderale und damit heißt es so viel wie der löwenzahn der überall wächst und der vor allem am wegesrand und ja in ähnlichen situationen zu finden ist noch mehr arten gibt es übrigens in europa also da spricht man gerne von 12 100 verschiedenen arten aber du kannst dich mehr oder weniger darauf verlassen zumindest hier im heimischen bereich wenn du eine pflanze findest mit einem gelben blüten stand die dich ein lösungs seiner engert aus der nachher eine pusteblume wird die einen einzigen blüten stil hat oder mehrere einzelne blütenstiele an einer pflanze die relativ dick und hohl sind und milchsaft schön und dazu die typischen löwenzahnblätter dann hast du auch einige winzern gefunden und denen darfst du dann es übrigens von blüte bis zur wurzel kannst du alles essen auch die stiele gerne hat man da früher erzählt dass sie giftig werden und man liest es auch noch in vielen kräuter büchern und tatsächlich ist da aber nichts dran ich interpretiert ist immer so dass einige mütter früher ihren kindern gesagt haben sie sollen keine lösung sein blütenstiele abpflücken oder essen weil diese milch dann schreckliche flecken hinterlässt und selbst ich habe ein paar t-shirts die flecken haben aus der somit der löwenzahn milch kann man auch ganz gut sehen wenn du sammelst im tütchen oder ein glas oder sowas und den kopf nach hause und der stelle wo die löwenzahn stile des klar so dass die stewards richtig braune flecken und die kriegt man eigentlich somit einen normalen spülmittel nicht raus ich habe jetzt gerade einmal versucht so eine tüte zu waschen weil ich benutze die ewig lange und habe festgestellt dass in der spülmaschine tatsächlich zu entfernen ist wahrscheinlich können dass die hochaktive modernen waschmittel auch entfernen aber früher war das halt überhaupt nicht möglich übrigens dieser podcast ist kostenlos und frei von werbeclips weil wir auf unsere hörer zählen können ganz herzlichen dank wenn auch dir gefällt was du hörst mach mit und unterstütze uns einfach mit einer bewertung auf itunes teile deine lieblings folgen mit freunden nutze bei empfehlungen unsere partner links oder hilf uns mit einer spende wir freuen uns auch wenn du unseren podcast als hörbuch im serienformat kaufst alle links dazu und mehr über den podcast sowie die shows zu jeder folge findest du auf unseren seiten ecoco.bio/podcast und wildundroh.de/podcast gut wie sieht denn jetzt eigentlich so ein löwenzahn aus der löwenzahn ist eine staude das heißt überdauert tatsächlich unter der erde auch den winter und die pflanze kann sehr unterschiedliche höhen haben und zwischen 5 und etwa 40 zentimeter ist da alles zu finden allerdings auch hier wieder so eine kleine anmerkung 40 zentimeter hohe löwenzahn ist meistens ein sehr gut gedämmte löwenzahn also der wächst dann entweder auf einer weide die mieter gedüngt wird den wirklich also nicht ernten oder an der stelle wo vielleicht auch viele hunde vorbeikommen und deshalb nicht unbedingt zu empfehlen der löwenzahn hat eine ganz lange zahl wurzel und ist mehr oder weniger muss man sagen wir sprechen von teil immer grün das heißt wenn er gute bedingungen hat überwinterten schafft er es fast das ganze jahr über da zu sein dass wir hatten dieses jahr im jahr da gab es eigentlich immer löwenzahnblätter im winter waren sie mal als ist ein bisschen kalt da machen sie mal klein sehr klein und ein bisschen rötlich und ganz zart aber es war nie so dass er ganz eingezogen war in den boden die blätter selbst hast du bestimmt schon gesehen die sind land sich langgezogen oft ganz tief gelacht oder wenn sie nicht beliebt sind also wenn die wirklich ganz ran dick sind dann sind sie oft gezählt gebuchte oder auch geschweißt das sagen wir dazu wenden blatt ganz flach ausgebucht ist und gerade zum beispiel wenn du mal die spitze eines blattes an koks dann kannst du auch sehen dass das auch ganz unterschiedlich geformt ist das kann wie ein dreieck aussehen sehr spitz sehr zugespitzt oder kann aussehen wie so ein kleiner napoleon hut da ist es oft so diese napoleon hut lösen keine wie finde ich zum beispiel hier bei uns gar nicht aber in münchen ganz viel also je nach region und auch nach bodenbeschaffenheit und standort ob da sehr helles oder anders geartet unterscheiden sich die pflanzen aber wir ersparen uns die mühe jede einzelne blüte dazu bestimmen weil der löwenzahn auch wenn wir von der löwenzahn blüte sprechen und das weinen was am ende des stiels des blüten stils sitzt ist es dass keine blüte sondern es ist ein korb voller einzelblüten und deshalb gehört der löwenzahn auch zu den korbblütler lateinisch nennen die sich astra 10 und das ist ganz typisch dass hier verschiedene blüten zusammengesetzt sind zu einem guten stand beim löwenzahn haben wir nur zungenblüten die je nach größe im bad kleinen zentimeter oder auch bis zu 5 cm lang werden können und das ganze ist noch umgeben dieser blütenstand ist umgeben von sogenannten außenhülle blättern diese außenhülle ist grün und die hauptblütezeit vom löwenzahn ist meistens april bis juni dieses jahres schon viel früher dran und die letzten jahren auch schon früher dran und wenn man ganz genau hingeguckt hat dann ist ja dieses jahr gar nicht so richtig verschwunden und selbst im winter wenn es dann mal zwei drei wochen wärmer und sonnig war selbst da findet man einzelne löwenzahnblüten meistens sieht man ihn nicht im hochsommer wenn es richtig trocken ist dann wartet der löwenzahn lieber auf die herbstregen um dann unter umständen auch noch mal zum zweiten mal zur blüte zu kommen und dann kann es durchaus sein dass man im november und dezember noch richtig viele löwenzahnblüten finden kann zu den blättern vielleicht noch kurz in der regel sind die unbehaarte aber wenn man genau hinguckt dann sieht man vor allem bei den jungen löwen 10 die im märz und april wenn es nacht noch kühl ist treiben dann sind die blätter oft wie so flockig behaart und das sind keine richtigen haare borsten haare sondern wirklich wieso ein flaum und wenn man drüber fährt kann man das auch mit dem finger abstreifen das ist tatsächlich dann auch gerne auf den blüten stängel noch zu finden diese flockige erfahrung was dann auch ganz typisch ist es wenn man so ein blütenstand mal auseinander bricht dann sieht man auf dem boden und auf den blüten boden sitzen quasi die kleinen fruchtknoten und da ist schon ein ganz kleines zartes feder kränzchen um die blütenblätter herum und dieses fehlergrenzen das wächst nachher quasi nach oben und bildete schirmchen was den samen von der pusteblume aus nachher verteilt ja was kann man besinnt sein anfangen ich habe ja schon gesagt ist er lösen seien ganz und gar zu essen ist und was wir im frühjahr jetzt essen das sind vor allem blüten blüten stiele und blätter was überhaupt nicht gut schmeckt für meinen dafür hatten auf jeden fall überhaupt nicht sind die pusteblume also und da kann ich nur sagen nee das ist kulinarisch nicht interessant aber die flöte und sich die ich mit wirklich köstlich und ganz ehrlich also man kann die einfach so vor sich hin knabbern das ist völlig in ordnung man kann wirklich am stiel anfangen und den stil rechnet also wie so ein kleiner hase und dann einfach sich fort namborn bis zur blüte und die ganze blühte auf einmal essen das ist leicht bitter weil die grünen teile beim löwenzahn bitterstoffe enthalten und wir haben ja diese grüne außenhülle und wenn man jetzt gar nichts bitteres mag dann könnte man einfach hergehen und kann diese außenhülle abzupfen bzw einfach mit zu drei fingern die gelben zungenblüten nehmen und aus der außenhülle rausziehen dann kann man quasi nur die gelben zum töten nutzen und das mache ich ganz gerne indem ich zum beispiel in der losen sand blüten milch mache ich finde drücken milch ist eines der wunderbarsten getränke überhaupt und das geht ganz einfach man macht im grunde nur eine mandel nicht also nimmt ein paar mandeln gerne auch abgezogene mandl also die lässt man einweichen ein zwei tage dann lässt sich auch schön dieses paar heute abziehen und dann verliert man das ganze wer süßer mag kann eine datei noch dazu geben und dann kommen die gelben lüftern blüten dazu und werden mit wird und dann hat man eine wunderschöne helle gelbe blüten mich ich trinke das absolut gerne und ich finde dass man den mann im geschmack ganz teilen wer es noch einfacher haben möchte der kann natürlich auch mandel muss als basis nehmen aber purer und einer und frisches max es eigentlich mit frisch aktivierten mandeln oder mandeln niemand so etwa zwei tage eingereicht hat das ist eines meiner liebsten getränke aber wer sagt er möchte dass liebe deftiger haben der kann natürlich löwenzahnblüten auch einfach in salat geben können sie entweder nur die zum und löten verwenden oder auch den ganzen blütenstand einfach in ein paar stücke schneiden und die außenhülle mit dran lassen dann hat man so eine zarte bitternote über im radicchio und schmeckt einfach ganz wunderbar und sieht super aus im frühling verlag ja zu den blättern da gibt es auch immer wieder diese kann man immer so lesen dass es theorien gibt einen der löwenzahn am besten schmeckt und wie groß die blätter sein dürfen und ich kann nur sagen alle diese theorien stimmen aus meiner sicht nicht also es ist weder das sehr junge platt noch das ausgewachsene plant noch das in der sonne noch das im schatten was jetzt besonders bitter wäre sondern aus meiner sicht hängt es davon ab welches art löwenzahn wir da erwischen und da gibt es halt einfach die tore bei 360 arten kann man sich vorstellen dass ist alle varianten gibt an bitterstoffen und wie ist es eigentlich egal weil ich bin ja absolut bitte stoff liebhaberin und preis diese bitte dafür wirklich sehr sehr zu schätzen weil sie eben und diese drei wunderbaren wirkungen haben auf die ich gleich komme aber mir ist es auch recht und lösen seien richtig bitter ist dann als ich einfach nur ein oder zwei brötchen davon überhaupt muss man sich mal überlegen dass man immer auf seinen geschmack hören sollte und wenn jemand bitterstoffe braucht dann wird der löwenzahn gut schmecken und dann wird er vielleicht drei oder fünf oder zehn platten und wir nehmen keine braucht dann ist er vielleicht halb eins weil dann hat er schon genug der bitternis sozusagen ja hier ist es auch nochmal ganz wichtig dass man nicht her geht und sagt okay ich es jetzt jeden tag eine schüssel voll weil viel hilft viel und ich habe gelesen dass hilfe dieses und jenes und jetzt habe ich mir jeden tag einen war schön das dressing darüber mit avocado und knoblauch so dass ich von den bitterstoffen gar nicht so für mitkriege das wäre genau der falsche ansatz wenn es um die menge geht die linie von etwas essen sollten dann sollten wir achtsam bleiben und sollten wirklich überlegen ob es sinnvoll ist und einfach wildpflanzen wenn uns reinzustopfen so lange bis wir davon genug haben nein es ist bestimmt nicht denn diese inhaltsstoffe können wir über unseren geschmack erkennen und unser geschmack an uns genau sagen was eigentlich für uns das richtige ist wir haben ja eine man in einer anderen folge schon mal über geschmack gesprochen und es gibt ja diese untersuchungen dass unsere micro bio auch unseren geschmack steuert und dafür ist das ganz normal das den einen big mac und den anderen eben nicht und was sich auch beobachten kann ist dass anfänger die zum ersten mal wildpflanzen essen die können auch noch ganz mild sein die schmecken natürlich viel mehr diese besonderen inhaltsstoffe und da ist es erstmal wie so eine kleine überforderungen geschmack licht und fortgeschrittene die können sich da auch einfach mal gleich ein ganzes büschel sind seine blätter abpflücken so mache ich das also wenn ich im frühjahr über eine wiese g und direkt wunderschöne löwenzahn dann kann ich auf gar keinen fall wieder stehen da muss ich entweder ein paar blütenstiele mit könnte daran knabbern oder ein paar blätter und ich mag sein aber auch noch eine handvoll oder so was hab ich genug und ich mache das auch nicht jeden tag also ganz im zeitigen frühjahr wenn die plättchen noch klein sind und man gar nicht so auf die menge kommt dann nutze jede gelegenheit aber mit der zeit dann auch der bitter hunger sozusagen gestellt und dann reichen mir halt ein paar brötchen ab und zog oder auch mal eine gute handvoll oder mal eine handvoll in salat aber es ist auch wichtig dass wir diese grenzen einhalten und vor allem dass wir lernen sie wahrzunehmen ich hatte mal einen exkursionsteilnehmer der hatte so viel löwenzahn in seinem garten und erfand es so mühselig diese bild pflanzen kennen zu lernen dass er sich einfach vorgenommen hatte ist jetzt jeden tag eine schüssel löwenzahn und dann bin ich ja gut versorgt und dann kann mir ja nichts mehr passieren und ich habe noch zu ihm gesagt das ist keine gute idee weil da draußen wächst so viele und wir haben so viele abwechslungs möglichkeiten es ist nicht so gedacht dass du jeden tag dasselbe essen weil du regst er jeden tag dasselbe organ an dann eigentlich wollen sollen wir ja alle organe anregen und dafür sorgen dass sie alle inhaltsstoffe zu versuchen gestört haben daneben die unterschiedlichen stoffwechsel kreisläufe in unserem körper gut funktionieren und die ich dass wir ständig jetzt bei den bitterstoffen beispielsweise die galle anregen hat ihn nicht so art beeindruckt mein einwand aber nach einiger zeit kann man dann noch mal gemeint ja er hat doch deutlich gespürt dass ich recht hatte weil seine galle sich dann doch sehr deutlich bemerkbar gemacht hätte und einfach mal angefangen hat zu protestieren und das ist dass wir müssen darauf hören was unser geschmack sagt und mich einfach hergehen und eine soße drüber kippten damit wir möglichst viel davon zu uns nehmen können sondern es ist wirklich sinnvoll zu probieren und zu schauen was sagt unsere geschmack dazu und wann reicht’s mir und dann auch aufhören und wir können sicherlich mehr von den gelben zungenblüten essen weil die gelben zungenblüten einfach keine bitterstoffe haben und dafür aber viele flavonoide unter anderem außerdem wenn man das mal probiert die löwen fahren blüte den gesamten trübten stand dann schmeckt man auch ganz schnell da ist noch richtig chronik geschmack dabei das ist natürlich nektar und pollen den brauchen wir nicht den bienen wegzunehmen die brauchen nämlich auch für ihre nachkommen besondern den können wir einfach zu uns nehmen sowohl vorn als auch nektar in dem wir so ein blütenstand essen ja es war nicht nur noch kurz erzählen warum diese bitterstoffe eigentlich gesund für uns sind das liegt daran dass sie verschiedenste wirkungen haben und zwar rang wie immer mit der wirkung an die die meisten eigentlich nicht kennen und das ist die wirkung auf das herz bitterstoffe kräftigen des herz und stärken und somit im gesamten unser herz ist wirklich so wichtig und es ist halt leider nur muskel ist kein kein technisches teil kein motor der vielleicht über ewige zeiten laufen kann wenn er gut gepflegt wird und da nix kaputt geht ein muskel verliert mit dem alter an spannkraft an kontraktion fähigkeit und diesem verlust gilt es vorzubeugen und deshalb ist sind herz stärkende inhaltsstoffe immer so wichtig und dazu gehören auch die bitterstoffe für mich jetzt immer so dass das der löwenzahn eben auch eine pflanze ist die löwen kräfte verleiht es ist immer für mich so schmeckbar auch dieses bittere dieses stärkende das finde ich das was mir meinen geschmack auch in dem moment sagt dann fördert der löwenzahn mit seinen bitterstoffen natürlich auch unsere verdauung und zwar auch hier vom moment wo er den linzern aufnehmen also im und schon wird der speichelfluss angeregt und das ist auch ganz wichtig weil im speichel natürlich vor verdauen enzyme drin sind und wie über den geschmack ja auch schon die meldung ans gehirn kriegen diese und jene nur stoffwechsel vorzubereiten und deshalb auch hier gut kauen dann kann da schon mal was in bewegung kommen und dann wird sowohl der magen gestärkt als auch die galle gefördert oder die die galle angeregt hier mehr verdauungssäfte bereitzustellen und das ist der punkt wo wir dann auch vorsichtig sein müssen das eben nicht zu viel da anregen deshalb am anfang lieber nur bisschen was davon essen und dann wenn man richtig mexiko wirklich der große lust darauf dann erst langsam steigern ja und dann gibt es noch eine dritte wirkung und diese dritte wirkung wird so geschrieben dass bitterstoffe hilfreich sind zur vorbeugung von depressionen und das ist was das kann ich auch nur aus eigener erfahrung bestätigen ich kann dir jetzt auch nicht sagen ob es die bitterstoffe aus dem löwenzahn war oder ob es bitterstoffe aus einer anderen pflanze sind hier besonders wirksam sind aber was ich sagen kann ist dass ich als ich angefangen habe wildpflanzen zu essen nach zwei jahren zum ersten mal gespürt habe dass sich meine winterdepressionen verflüchtigt haben und wer vielleicht gehe ich an solchen depressionen leidet also so wie ich daran gelitten habe der weiß wie bedrückend diese situation ist und ich glaube es ist die eigenschaft die für mich den löwenzahn besonders wertvoll macht sei die blütezeit und schon da geht wirklich die sonne auf und wenn wir dafür sorgen dass er genügend bitterstoffe haben um gut mit inhaltsstoffen versorgt sind dann kann man auch körperliche probleme im griff kriegen das ist jetzt gar nicht so dass ich sagen will manchester und sander und sein ich habe es vorher schon so sagt es so viel davon neuer geschmack sagt das für euch gut ist aber die gesamtheit an inhaltsstoffen die wir da abgekommen ging macht das letztendlich aus ob wir dann auch wirklich alles in unserem körper zur verfügung stellen könnt um alle hormone transmitter und so weiter auch aufzubauen und für mich persönlich gibt es im großen zusammenhang zwischen wir vielen inhaltsstoffe und medien bestimmte transmitter um auch ein sonniges gemüt zu haben so formuliere ich jetzt mal alleine damit könnte man zwei institute mit wissenschaftlern beschäftigen heraus dass welche bitterstoffe oder welche inhaltsstoffe überhaupt aus pflanzen für uns besonders wichtig sind damit die stoffwechsel im gehirn gut funktionieren und damit eben auch unser gemütszustand positiv zu beeinflussen ist und ich kann hier nur aus meiner erfahrung sprechen ich hab leider keine zwölf wissenschaftler zur verfügung gehen ich dies als aufgabe geben kann vielleicht ja durchaus noch mein altes projekt aber momentan sieht es nicht so aus als dass jemand seine forschung finanzieren würde aber spannend wäre es ohne frage und ich glaube das wirklich auch diese unheimlich große zahl an depressiven menschen wir haben hier alleine über 10.000 selbstmorde pro jahr dass die doch ganz stark damit zusammen hängt dass uns ganz viele stoffe die wir aus unserer ursprünglichen ernährung der die pflanzen hätten treten können heute nicht mehr haben und ja falls es irgendjemand wird da draußen der irgendwie diesen gedanken mit mir wissenschaftlich weiter spenden möchte dann bitte gebt mir bescheid das ist wirklich das thema was mich am allermeisten beschäftigt in diesen ganzen wildpflanzen ernährungs zusammenhang ja also soweit zu den drei wichtigsten wirkungen des löwenzahns es gibt noch ein paar mehr wirkungs aspekte zb enthält der löwenzahn acht mal mehr vitamin c als unser kopfsalat und in der löwenzahn wurzel die wir er dann im winterhalbjahr essen haben wir ganz viel insulin insulin wirkt positiv auf die zusammensetzung des micro beyoncé darm weil es ihnen die gesunden bakterien fördert und gleichzeitig schmeckt das süß das kann man im winter auch schön schmecken in der wurzel und wir haben dadurch dann auch in süßen geschmack aber kein anstieg des blutzuckers was zb auch für diabetiker ganz hilfreich ist ja zudem wirkt das insulin auch noch cholesterinsenkend und gesäß schützend der löwenzahn als solches wirkt anregend auf den stoffwechsel und ist harntreibend dass er harntreibend ist weiß vielleicht der ein oder andere von seinem französischen namen denn in frankreich wird er ja bisoli genannt und bei uns gibt es auch entsprechende bezeichnungen die allerdings so unschön sind dass ich sie hier gar nicht unbedingt aussprechen möchte aber dieses harntreibende diese anregung des stoffwechsels ist für uns auf jeden fall förderlich zum beispiel bei romantischen erkrankungen und was immer wichtig im hinterkopf zu merken ist wenn man harntreibende pflanzen ist dann wäre es doch zu empfehlen dass man auch wirklich mehr trinkt nicht dass der körper dann so großen wasserverlust hat und dieses mehr trinken und die harntreibende pflanze in kombination führt natürlich auch zu einem höheren oder eine man eine anregung des entgiftungs prozesse im körper deshalb verwende ich den löwen zahlen auch sehr gerne in säften das kann ich auch nur empfehlen weil wenn man jetzt denkt oh gott so ein bitteres saft nein so bitter ist es gar nicht und wenn man es mit einem süßen obst kombiniert ich nehme zum beispiel ganz gern diese späten orangen dazu dann wirklich der saft auch ganz hervorragend er vielleicht so fiel auch noch mal zu dem löwenzahn seiner gesundheitlichen wirkung wenn man weiter gehen will und überlegt was denn eigentlich kulinarisch noch zu bieten hat dann ist hier alles möglich ich würde euch jetzt nicht empfehlen einen saft herzustellen aus ich sage jetzt mal sauer am verbrenner asseln und löwenzahn so wie ich eigentlich nie empfehle geschäfte zu machen mit stark schmeckenden wildpflanzen mischungen das ist einfach für die meisten von uns wahrscheinlich gar nicht so angenehm zu essen aber die einzelnen komponenten sind durchaus im 14 egal ob man jetzt die blüten im zur saftherstellung oder die blätter mit der richtigen kombination gibt es super leckere säfte und das gilt im übrigen auch für smoothies und da gibt es natürlich auch rezepte von mir in welt und co die beste ist muss sich mit welt pflanzen eines davon wäre die kombination mit birne löwenzahnblüten birne zusammen wenn man das blockiert kriegt man ganz cremigen prägen smoothie der so ein bisschen an sohn porridge erinnert und da gibt es natürlich noch alle möglichen weiteren varianten und ich würde einfach sagen probier’s mal aus und schaut mal was euch da am besten schmeckt und den löwenzahn an sich solltet ihr natürlich alle welt pflanzen auch immer opfer wenden damit ihr alle diese wertvollen inhaltsstoffe auch bekommt und daraus ziehen können vielleicht noch für die balkon gärtner löwenzahn lässt sich ganz wunderbar offenen balkon ansiedeln auch in töpfchen oder balkonkästen es ist so wunderschön jetzt sind die veilchen gerade verblüht und die ersten bärlauch blüten sind jetzt bei mir auch hinüber und jetzt legt in schalen und in den kästen überall der löwenzahn und ich ernte ihn dann auch funk dass er sich jetzt nicht unkontrolliert aussehen kann aber ab und zu muss ich doch ne pusteblume stehen lassen weil die pusteblume nie auch so wunderschön sind und auch so ein zeichen sind die vermehrung freudig gelbe sind seien im grunde ist und dass er wirklich überall hin getragen wird und allen menschen in ausreichender menge zur verfügung steht allein das sollte uns schon zu denken geben warum das wohl so ist der möchte uns wirklich richtig gerne was gutes tun ja und wenn man jetzt weiter gehen will und vielleicht noch mal einen blick darauf werfen möchte was der löwenzahn ein gedichtband noch zu bieten hat ich finde ja immer weg pflanzen können einen auch so viel übers leben lehrern dann ist es ja zum beispiel so dass du den löwenzahn selbst an den schlimmsten orten noch wo es vielleicht gar nicht mehr so besonders attraktiv ist und dass er so unglaublich anpassungsfähig ist ja also eher kommt durchaus auch vor wo er immer wieder ab gemäht wird oder wo er betreten wird und weiß sich da auch durchzusetzen und das ist vielleicht auch das schöne an ihm dass man sich da wirklich abgucken können wie widerstandsfähigkeit funktionieren und wie man es doch möglich ist in der natur das wesen strahlen können um positivität verbreiten können und dazu hat mir natürlich auch eine ganz spannende info geschickt und das sind nicht auch wirklich was das man im hinterkopf dass ich mal merken kann natalie kennt ihr schon aus folge 100 ganz am schluss wenn ihr dann noch mal noch mal hören woher ich natalie kenne und sie erreichen uns wirklich auch immer wieder mit ihren erfahrungen aus schweden und da hat sie mir geschrieben in schweden werden kinder aus dysfunktionalen familien löwenzahn kinder genannt weil sie aufgewachsen sind gegen trotz und mit allen widerständen ließ eben der löwenzahn auch macht und wie ist der löwenzahn auch macht trotzdem strahlen können ja und löwenzahn kinder sind also insofern was ganz besonderes und ich finde wenn wir uns daran wir sind was abgucken können und wenn wir uns vielleicht schaffen uns auch selber so ein bisschen mut zuzureden und sie uns unsere widerstandskraft bewusst zu werden das ist vielleicht das was man woran man auch denken kann wenn man den löwenzahn ist dann haben wir doch ganz schön viel von dieser kleinen pflanze mitgenommen ihm ist es doch völlig egal wo er wächst so macht es zumindest meistens den anschein und menschen schlechter standard ist ein exakter vielleicht ein bisschen kleiner als die temperatur egal solange es nicht ganz kalt ist aber am liebsten steht er natürlich auch in der fetten gut gedüngten wiesen die nicht findet dann nimmt er halt auch die pflasterfugen selbst wenn man mal drauf tritt dann erholt er sich davon wieder und selbst dann bildet er noch seine pusteblume aus und ich denke mir immer dass es so ein bild dafür dass wir uns wirklich auch ein stückweit entscheiden können ob wir denn eigentlich und nach den umweltbedingungen richten wollen oder ob wir hergehen und sagt nee meine entscheidung ist es heute zu leuchten und heute zu strahlen und egal was um mich herum passiert vielleicht können wir einfach entscheiden dass wir positiv unterwegs sein wollen klar ist das nicht einfach aber mir ist in dem zusammenhang noch mal eine geschichte eingefallen und zwar kennt ihr vielleicht an sie wird wohl nach amerika sortiert also dazu dortigen indigenen bevölkerung ob das stimmt weiß ich auch nicht aber es soll wohl so gewesen sein dass ein vater diese geschichte seinem sohn erzielt hat und hat ihm erzählt dass in uns zwei wölfe wohnen der eine ist böse neidisch eifersüchtig die region ist günstig während der andere liebevoll friedlich gelassen und mitfühlen das und welcher wolf davon den beiden gewinn also meinen sagt sie kämpfen in uns gegeneinander hängt einfach davon ab welchen wir füttern das heißt wenn wir uns entscheiden den guten wolf zu füttern dann kriegt der andere nicht so viel energie und das ist es vielleicht was wir uns vom löwenzahn abschauen können dass wir auch uns entscheiden können kennt bestimmt auch dieses bilder dieses plakat happiness ist ein inside job glücklich sein ist was was du in dir entscheidest und wo du in dir den samen dafür liegt und lasst uns das mitnehmen wenn wir löwenzahn sammeln und essen und vielleicht könnt ihr daran denken wenn ihr euch eine leckere blüten milch macht oder leckeren saft mit löwen fahren oder ihn in einem salat schnippelt daneben sondern wirklich als ganzen menschen und auch in meinen gefühlen und in dem was ich tun kann ja so viel zum lösen seien übrigens wenn ihr fragen habt zu den wildpflanzen dann meldet euch einfach bei mir oder kommentiert irgendwo und zum podcast oder versucht einfach den kontakt direkt aufzunehmen zu einem von uns ja und dann wünsche ich euch einen strahlenden wunderbaren tag und hoffe dass du heute eine löwenzahnblüten findest und sagt es dann schön dass du dabei warst hoffentlich hat dich diese podcast folge inspiriert auf unseren webseiten kannst du noch tiefer eintauchen und findest hilfreiche infos und nützliche ressourcen bei christine auf wildundroh.de geht es um wildpflanzen und rohkost botanikerin forscht als freie wissenschaftlerin hält vorträge bloggt schreibt bücher und artikel und vielleicht kennst du sie aus dem fernsehen auf exkursionen bringt sie dir die wildkräuter wildfrüchte sträucher und bäume näher sie entwickelt mit leidenschaft neue rezepte und steht dir auch gerne als ernährungsberaterin zur seite auf ecoco.bio findest du cheryls reisetipps und reiseführer mit veganem und nachhaltigen mehrwert und das bio vegane ecoco wiki mit rund um vernünftigen angeboten entdecke dort unsere besten fundstücke und teile deine eigenen tipps mit der community alle links findest du auch in der beschreibung dann alles gute und bis zur nächsten vmail für dich

Kommentare

mood_bad
  • Noch keine Kommentare vorhanden.
  • Kommentar erstellen