Wildpflanzen essen + genießen – zu Gast bei Kraftbaum [Podcast Folge 103]

Christine war zu Gast beim Kraftbaum Podcast! Mit Gastgeberin Sandra Schilling-Engi hat sie dort ihren Weg zu den Wildpflanzen geteilt.

Außerdem erörtern die beiden, wie diese essentiellen Lebensmittel ihren wichtigen Platz in unserer Gesellschaft zurückerobern können – und in deinem Alltag!

Ein gelungenes Interview, das die Begeisterung für Wildkräuter weckt und dem man bis zum Schluss fasziniert zuhört!

Im Podcast erwähnt:

Kraftbaum – der Podcast der dich auf deinem Weg zu tiefer Naturverbundenheit und deiner inneren wahren Natur begleitet:
https://www.kraft-baum.com/2020/03/10/129-wildpflanzen-warum-essen-wie-genie%C3%9Fen/

Christines Bücher wie „Detox, Baby!“ oder „Meine liebsten Wildpflanzen rohköstlich“:
https://www.ecoco.bio/volm

Wildpflanzen-Exkursionen und weitere Veranstaltungen mit Christine:
https://www.wildundroh.de/veranstaltungen/

Christines Webseite:
https://www.christine-volm.de/

Hygiene + Gesundheit mit Effektiven Mikroorganismen

Stärke dein Immunsystem und vermeide Resistenzen durch antibakterielle Reinigungsmittel!

Was sind Effektive Mikroorganismen? Wie können sie dir helfen? Und wie verwendest du sie? Das erfährst du in unserer Podcast-Folge 89 Gesund mit Mikroben – und dabei ein klein wenig die Welt retten [Effektive Mikroorganismen] oder im ecoco Wiki – inklusive kurzem Erklärfilm.

Partnerlinks
Kaufen Sie jetzt

Effektive Mikroorganismen – unsere Perspektive (Prof. Teruo Higa) 30 Jahre EM-Technologie von den Anfängen bis Fukushima

Kaufen Sie jetzt

Emiko EMa 1 Liter – Effektive Mikroorganismen, direkt einsatzbereit für Garten, Haushalt, Gesundheit, Tiere

Kaufen Sie jetzt

Die erstaunlichen Kräfte der Effektiven Mikroorganismen EM (Dr. Anne Katharina Zschocke)

❀ Dieser Podcast ist kostenlos – denn wir wissen, wir können auf dich zählen! Hilf‘ uns ganz einfach die Produktion zu ermöglichen, indem du zum Beispiel über unsere Partnerlinks einkaufst. Dann erhalten wir eine kleine Provision. Dich kostet es nichts extra. Und so bleibt der Podcast frei von Werbe-Clips. Danke! ❀

Vmail Für Dich Podcast

Let’s connect! Wir melden uns gerne per Email bei dir, wenn es etwas Spannendes zu berichten gibt!

5/5

Wenn dir gefällt was du hier auf die Ohren bekommst, würden wir uns riesig über eine Rezension freuen! Das geht ganz einfach auf der Plattform, wo du den Podcast hörst, zum Beispiel iTunes.

Dieser Podcast ist kostenlos – denn wir wissen, wir können auf dich zählen! Hilf‘ uns ganz einfach die Produktion zu ermöglichen, indem du zum Beispiel über unsere Partner-Links einkaufst, wenn wir welche erwähnen. Dann erhalten wir eine kleine Provision. Dich kostet es nichts extra. Danke!

Oder wenn du ein paar Groschen übrig hast, spendiere uns doch ein virtuelles Tässchen Tee! Auch damit hilfst du uns, den Podcast zu betreiben und weiterhin Inspiration für ein gutes Leben zu liefern!

Außerdem kannst du Sammlungen der Folgen auch als Hörbücher kaufen! Vielleicht als Geschenk? Oder weil du gerne deine Lieblingsfolgen parat hast? Oder einfach nur, um mit einem Kauf unseren Podcast zu unterstützen! Die Angebote auf Digistore24, Audible, iTunes und Amazon findest du auf der Podcast-Startseite.

Worum geht's in diesem Podcast und wer macht ihn überhaupt?

Neu hier? Lerne uns in Folge 00 kennen: Christine Volm (wild&roh) und Cheryl Bennett (ecoco).

Wir tauschen uns aus – per Voice-Mail! – über die spannendsten Entdeckungen, Überlegungen, Herausforderungen und Lösungen im Alltag. Es geht um einen gesunden und nachhaltigen Lebensstil, Tipps und Tricks für dich Zuhause, aktuelle Themen … und was uns am Tag noch so begegnet.

In unserem Podcast bekommst du Inspiration für ein gesundes und nachhaltiges Leben im modernen Dschungel!

Welche Themen uns beschäftigen? Na, zum Beispiel …
bio und vegan leben ○ Wildkräuter ○ Essbare Wildpflanzen ○ Reisen ○ Nachhaltigkeit ○ Rohkost ○ Superfoods ○ Sprossen ○ Mikrogrün ○ Grüne Säfte und Smoothies ○ Gesundheit ○ Ernährung ○ Natur ○ Umwelt ○ Klima ○ Tierschutz ○ Detox ○ Fasten ○ Plant-Based bzw. pflanzen-basiert essen ○ Vollwertig ○ Glutenfrei ○ Vegetarisch ○ Rohvegan ○ Kochen bzw. zubereiten und Rezepte ○ Zero-Waste-Lifestyle ○ Plastikfrei leben …

Viel Spaß beim Hören!

Vielleicht interessieren dich auch diese Beiträge ...

Ein Beitrag von

Cheryl (@ecoco)

heute haben wir eine ganz besondere folge für dich denn christine war eingeladen sich beim kraftbaum podcast mit gastgeberin sandra schilling engi über wildpflanzen zu unterhalten in diesem inspirierenden interview teilt sie ihren persönlichen weg der sie zu den wildpflanzen geführt hat und außerdem geht es darum wie wildkräuter ihren wichtigen platz in unserer gesellschaft zurückerobern können und in deinem alltag ein wirklich schönes gespräch das die begeisterung für wildkräuter weckt und dass wir ihnen nicht vorenthalten wollten viel spaß bei diesem re-post der folge 129 vom kraftbaum podcast mensch natur und gesundheit hey hallo Willkommen bei Vmail Für Dich, dem Podcast von wildundroh und ecoco mit deinen Gastgebern Christine und Cheryl Hier bekommst du Inspiration aus unserem für Deinen Alltag für ein gesundes und nachhaltiges Leben im modernen Dschungel! Entdecke die Möglichkeiten gesunder Ernährung, die Vielfalt von veganer Küche bis zu Wildpflanzen und Rohkost, Tipps zum Gärtnern mit Wildkräutern, kreative Ideen für ein nachhaltiges Leben, ressourcenschonendes Reisen, Zukunftsvisionen und grüne Themen, die uns alle beschäftigen. Wir teilen mit dir unsere besten Tipps und spannendsten Entdeckungen. Viel Spaß und beste Inspiration mit der heutigen Vmail für Dich! wildpflanzen warum essen wie genießen die gartenbauwissenschaftlerin botanikerin und autorin dr christine volm von wild und roh nennt sich selbst vegan und vw im von rohkost und wildpflanzen als wild pflanzenliebhaber den hat sie bisher vier bücher zum thema ernährung veröffentlicht dr christine fallen bietet exkursionen seminare zu wildpflanzen rohkost und ernährungsberatung an als promovierte botanikerin hat sich schon unzähligen exkursionsteilnehmern die essbaren wildpflanzen nahe gebracht ihr geht es nicht nur darum die wildpflanzen aus gesundheitlichen aspekten wegen ihrer inhaltsstoffe in die ernährung zu integrieren sondern auch die kulinarischen möglichkeiten wiederzuentdecken und bekannt zu machen ein herzliches willkommen liebe christine hallo grüß dich ich freue mich total dass ich dabei sein darf und an den tollen podcast mitwirken ja ich freue mich auch das war ja eine sehr spontane aktion und hat einfach gleich auf anhieb geklappt herzlich willkommen noch einmal jetzt christina magst du gleich noch etwas ergänzen der ist christine volm was macht dich aus wie nimmst du dich selbst war du hast glaube ich fast alles schon schon erzählt aber die frage wie nehme ich mich selbst war dass es tatsächlich eine ganz gute frage und ich würde sagen ich ordne meinen tun ein so zwischen altem wissen und moderner wissenschaft die sich immer mit pflanzen beschäftigt aber immer für die menschen da ist also wild und roh ist ja die zusammenfassung von ernährung mit wildpflanzen und rohkost beinhaltet aber eigentlich viel mehr weil ich mich ja zum einen komplett der pflanze widme und zum andern auch komplett versuche menschen zu verstehen ihr anliegen zu verstehen ihre bedürfnisse zu verstehen und sie quasi in verbindung mit den pflanzen zu bringen und das kann auf unterschiedlichen ebenen sein es kann sein dass jemand irgendeinen mangel spürt und wir versuchen herauszufinden welche wildpflanzen in der form von essen helfen können und das kann aber auch so sein dass jemand total den bezug zu sich selber verloren hat und spürt dass er sich wieder aufmachen muss um eine natürliche verbindung herzustellen zu pflanzen unter anderem und ich glaube meine rolle ist da die vermittlerrolle und die mehr die botschafterin als die lehrerin sondern ich versuche einfach dieses buch aufzuklappen und nehme die menschen mit nach draußen zeigen ihnen die möglichkeiten die schon immer da sind und schon immer auch für uns da sind in der natur und versuche sie zu begleiten in ihrem finden und in ihrem tun so dass sie bestmöglich davon profitieren können wie kam es denn zu deinem weg also du bist gartenbauwissenschaftlerin botanikerin und hast dich dann so für das thema der wildpflanzen interessiert oder warst du erst rohkost erin und dachte ist dann auch okay dann wäre es doch ganz schlau mich da zu vertiefen und botanik zu studieren ich weiß gar nicht ob das funktioniert hätte ich glaube fast nicht also tatsächlich stehe ich heute mit über 50 dann wundere mich wie sich alle bausteine zusammengesetzt haben zu dem was ich heute bin und teilweise frage ich mich auch warum ich eigentlich nie gefragt worden bin ob ich das auch möchte sondern warum sich alles so geschickt hatte ich bin schon in der gärtnerei hineingeboren meine eltern waren beide gärtner und oder sind beide gärtner und ich bin da aufgewachsen begleitet von zwei alten damen das waren die verpächterin diese gärtnerei und die hatten noch ganz viel altes wissen und was die vor allem nicht kannten war dass man den wert von pflanzen so klassifiziert also für die hatte das kleine unkraut auch immer eine bedeutung weil es eine alte geschichte dazu gab oder weil sie über eine bestimmte wirkung was wussten oder weil es einfach geschmeckt hat und dass man irgendwas so als wirklich schlechte pflanze betrachtet das ich habe schon ganz oft versucht da noch mal ähnlich rain zu hören ob er irgendwo mal über das war wo erst mal hieß und das ist aber eine schlechte pflanze oder sowas kann mich nicht erinnern und später habe ich ja dann gab über wissenschaften studiert so können diese gärtnerei groß geworden habe sehr viel getestet ausprobiert und so weiter sehr zum leidwesen meiner eltern die ein bisschen angst und nicht hatten dass ich mir da vielleicht auch mal was richtiges einverleiben ist aber nicht passiert und nach meinem studium habe ich ja selber unterrichtet und habe unter anderem pflanzenverwendung unterrichtet und meine erste vorlesung war immer über den rassismus in der pflanzen schon retten weil jede epoche jede stilrichtung jede mode hat ihre pflanzen die man dann auch in den gärten sieht und man dann auch sagen kann der garten kommt aus den 70er jahren also finden wir gute berberitzen hecken und blautannen beispielsweise und ich habe nicht so ganz verstanden warum pflanzen missbraucht werden und in bestimmte formen und verwendungen gepresst werden weil für mich war es eigentlich immer so dass wenn es gut aussieht und wenn es sich richtig anfühlt und wenn die pflanze sich wohl fühlt dass es dann richtig ist und das widerspricht ein bisschen den gärtnerischen gedanken aber wenn wir heute gucken was heute an gärtnerischer planung und so gestaltungen draus gemacht wird dann sehen wir zum beispiel in england dass gerade die die gärtner bis in europa am weitesten vorne sind eigentlich momentan zumindest fast nur mit wildpflanzen arbeiten also was zu den natürlichen gartenbau anbelangt meinst du ich meine tatsächlich auch denkt die gestalteten gärten also nicht nur den naturgarten wo man einfach so ein bisschen lässt wie er will sondern tatsächlich auch im gestalteten garten sind heute die wildpflanzen angekommen und zählen eigentlich mit zur königsdisziplin diese zu verwenden weil das ziel ist einfach landschaften abzubilden gärten zu schaffen atmosphäre zu schaffen die an natur erinnern je weniger natur wir haben je mehr hier immer wieder fläche verschwindet und alles asphaltiert und betoniert wird umso größer ist glaube ich die sehnsucht auch wieder dieses dieses natürlichen auch im garten und wie kannst du jetzt aber zu den wildpflanzen auch für dich in der ernährung genau also wie gesagt ich hatte alles um mich herum schon konnte auch die pflanzen bestimmen das ist das erste was man im studium lernt und hab selber unterrichtet und es hat aber noch ein paar jahre gedauert bis ich so krank war dass ich tatsächlich als letzte lösung für mich die ernährung mit rohkost und wildpflanzen gesehen habe ich hatte schon ganz früher rheuma mit zehn oder so wie also kann mich erinnern da war ich noch mit meinen eltern skifahren da konnte ich muss nur einen halben tag an bewegen danach hatte ich schmerzen in den knien ohne ende und das hat dann aber ein paar jahre gedauert damals war ich schon ein jahr vegetarisch unterwegs und dann habe ich doch wieder fleisch gegessen auch weil ich dann auch kinder bekommen habe und dann kriegt man halt gesagt ja die müssen ja auch gut ernährt werden und es ist immer so die frage ich war immer auf der suche ich glaube ich habe mit mit 13 zum ersten mal einen klub kräuter buch gelesen wo es um kräuter in der ernährung um ihre heilwirkung ging also ach das ist ja eigentlich also natürlich könnte ich die ganzen pflanzen büchern alles was bei uns herum stand keine frage aber muss also das war ein buch von maurice mäßig rating am französischen kräuter papst und ich hatte das gefühl das ist meins her das ist total das was mir entspricht aber damals gab es gar keine möglichkeit irgendwie so eine ausbildung oder irgendwas in der richtung zu machen dann hatte ich jahrelang überlegt ob ich nicht vielleicht nase werden wollte weil ich mich so gut orientieren kann mit meiner nase und gerne in dieser partie industrie gearbeitet hätte dafür gab es aber auch keine ausbildung und dann letztendlich war ihnen das thema der gartenbau wissenschaften und da gab es dann später auch anbaufläche aber da konnte ich dann zumindest auch heil und gewürzpflanzen bau mal von der technik her kennen ja und die pflanzen kennen lernen unsere wildpflanzen und so weiter und das war aber deutlich nach dem studium auch deutlich nach meiner promotion zettelchen über 30 als ich dann wirklich gesundheitliche probleme gepflegt haben die immer schlimmer geworden sind also musste nach jedem essen nach jeder mahlzeit sofort hin liegen und aber einfach so durchgeführt mensch ich vertrage das alles überhaupt nicht mehr und hatte dann auch eine ganz starke anämie und die war gar nicht in griff zu kriegen und der arzt hat mir damals gesagt ja ich muss halt alles und tabletten nehmen und das wäre die lösung und dann hab ich gefragt wie lange und dann hat er mich ganz ersetzt angeguckt wenn ich irgendwas nicht verstanden hätte er dachte halt wirklich also tabletten jetzt bis an mein lebensende und dann damals war ich schon vegan habe auch schon auf getreide verzichtet weitestgehend und da habe ich dann gesagt so ich versuche jetzt drei monate mit rohkost und wildpflanzen das hatte ich gehört dass das das ist total verrückte leute gibt die sowas machen und ich habe sie echt verrückt gehalten aber es war halt meine letzte schraube in der ich drehen konnte und ich war immer davon überzeugt also das war mir irgendwie gott sei dank mit gegeben dass es von außen nicht wirklich eine möglichkeit gibt also dass man mit operationen medikamenten und so weiter immer auch nebenwirkungen haben wird und das sollte ich nicht dachte es kann nicht sein ich bin jetzt noch keine 40 und ich freue mich hier komplett auf medizin zu lassen das war überhaupt nicht meine denke das hat mir überhaupt nicht entsprochen und dann habe ich eben probiert mit der rohkost und den deutschland sind für treiben monate und das hat halt super funktioniert und mir ging so gut wie schon ewig nicht mehr ich hatte total auf brennessel ich habe fast jeden tag brennesseln gegessen und nach drei monaten waren meine eisenspeicher voll und mir ging es wie in meinem ganzen leben noch nicht gegangen ist und dann dachte ich okay dann kannst du mir jetzt auch wieder ein bisschen zurückrudern und kann auch mal wieder normal essen und das hat eben nicht funktioniert dann waren sofort wieder die möglichkeit oder auch allergische reaktionen da bin ich hatte zehn jahre damals das bis dahin heuschnupfen gehabt ich konnte also im frühjahr überhaupt nicht vor die tür gehen und der ist nach anderthalb jahren verschwunden aber selbst da kann ich heute noch die symptome wieder hervorrufen einfach indem ich dinge esse die nicht auf meinem speiseplan gehören also vegan ist es immer bei mir dass es steht gar nicht zur diskussion aber wenn ich jetzt zum beispiel her gehe und wir sind hier im schwäbischen bratzel ist dass nahrungsmittel aller schwaben von kleinauf aber dass es für mich einfach ausgeschlossen läuft nach einem bisschen die nase und irgendwann krieg ich keine luft mehr also nicht so viel geht das also ich könnte so aber ich kann mittlerweile aus alternativen als pseudo getreidearten oder sowas also weißt du sagt man glutenfrei aber das gluten ist es gar nicht wirklich ich vertrag hat einfach wieder weizen noch offen noch gerste noch sonst irgendwas wobei eine zeitlang dinkel noch gut war aber seit der auch so viel genutzt wird wird er natürlich auch züchter bis streng gearbeitet und ist eigentlich nichts was für mich in frage kommt ich krieg auch sofort da lehne ernsthafte damen bewegen und insofern ist mein körper er so gepolt dass er sich aktiv wert gegen dinge die ihnen nicht gut tun und ich da ich so ein bisschen ja ich bin nicht besonders veranlagt ich bin eher so hochsensibel veranlagte bald da irgendwas nicht super gut läuft gehen bei mir alle alarmglocken an noch nicht denken was ich weglassen was fehlt mir gerade wo muss ich wieder irgendwie schwerpunkt darauf legen und dann wird es auch sofort gemacht also ich kenne das aus der ernährungsberatung ich vergessen kurz fertig da kommen menschen die sagen oh ich hab so einen komischen körper der reagiert auf alles und ich sage ja du hast dich gut dein körper sagt ja was nicht in ordnung ist an bei anderen kommt die reaktion erst mit 65 und es ist ein schlaganfall oder herzinfarkt also du spürst dich sehr gut und kannst ja hörst auch darauf ganz gut darauf reagieren also doch das ist das was ich gelernt habe und das ist nicht reicht so spüren dass auch eine konsequenz erfordert ja wenn ich merke ich werde dir jeden tag wieder der dann muss ich wieder eine stunde raus gehen am tag und laufen und wenn ich merke meine muskeln nicht mehr so fit dass ich mehr yoga machen oder ich finde man meint sich am einfachsten wenn man diese dinge wahrnimmt und darauf reagiert übrigens diese podcast ist kostenlos und frei von werbeclips weil wir auf unsere hörer zählen können ganz herzlichen dank wenn auch dir gefällt was du hörst mach mit und unterstützt uns einfach mit einer bewertung auf itunes teile deine lieblings folgen mit freunden nutze bei empfehlungen unsere partner links oder hilf uns mit einer spende wir freuen uns auch wenn du unseren podcast als hörbuch im serienformat kaufst alle links dazu und mehr über den podcast sowie die shows zu jeder folge findest du auf unseren seiten ecoco.bio/podcast und wildundroh.de/podcast und deine gesundheitliche geschichte die hatte ich jetzt auch zu den sogenannte verrückten gebracht die sich mit rohkost und wildpflanzen ernähren und ich habe hier zwei bücher von dir vor mir liegen russ köstliches gesund durchs leben mit veganer rohkost und wildpflanzen und das andere detox baby entgiften mit wildpflanzen und frischen säften und ich denke dass das thema dass du angesprochen hast mit der anämie das ist ja weit bekannt dass er mir erzählt so viele frauen ja nimmt doch einfach mal eine eisen infusion das ist heute gang und gäbe und wenn das ja eine lösung ist dann ja interessiert mich das brennend christine ted talks baby entgiften mit wildpflanzen detox das heißt für dich überhaupt dogs und wieso baby ich für mich sagen wir so ich fand das ganz schön als diese die talks hype da aufgaben so ein bisschen aus amerika natürlich auch weil es einfach nicht mehr so dieses gift beinhaltete entgiften hört sich immer gleich so streng und ich wollte eigentlich zeigen dass meine methode die ich so entwickelt habe um eben auch giftstoffe aus meinem körper zu bringen dass die eleganz sanfte methode ist und deshalb war dieses entgiften immer so ein schwieriges wort jetzt und baby hat zwei aspekte einmal wenn du zu jemand lag so jetzt kriegt mal deinen hintern hoch baby und die andere seite ist natürlich wie gehe ich mit mir und meiner detox kur ist es einfach so dass wir total sa nicht mit uns umgehen da gibt es kein glaubersalz kein bittersalz da gibt’s keine einläufe da gibt es einfach nichts was den körper zu irgendetwas zwingen sondern wir schaffen möglichkeiten für den körper und für die entgiftungs organe weil wir haben total wunderbare gut funktionierende entgiftungs organe wenn man alleine nur die haut anschaut ja was die alles ausscheiden kann und das hat schon jeder mal gefühlt und schon jeder einmal gebrochen was die haut nach außen bringen kann oder die tatsache dass wir mit jedem ausatmen auch giftstoffe ausatmen form oder dass unsere leber und nieren jeden tag viele viele viele liter blut reinigen dass das ist eigentlich eine eine maschinerie die ist so wundervoll dass er mich gefragt habt ihr so behandelnde die jetzt auch noch extra schlecht mit irgendwelchen glaubersalz die einen wirklich eher vergiften also ich hab mir damit ich habe früher auch ganz normal heilfasten gemacht mit glaubersalz in einläufen usw aber ich habe mir damit wirklich den darm ruiniert und für mich war es dann wichtig als ich auf die rohkost umgestellt hatte dass ich eben so was nicht mehr mache und mein kopf hat auch gleich gesagt neben sie fast bereits war hier nicht mehr mit was ist für dich sollte wirklich die umstellung zu einer möglichst natürliche ernährung auch möglichst natürlich vonstatten ging absolut und vor allem es soll sich immer gut anfühlen und oft auch was ich eigentlich am meisten vermitteln möchte das erst muss ich immer leicht und gut anfühlen wenn du irgendetwas toast für dich vielleicht können wir sagen okay am sport muss manchmal anstrengend sein ja aber wie wir heute aus den untersuchungen alle wissen man muss nicht joggen man kann auch einfach etwas schnelleren schrittes durch den wald laufen und dabei noch singen hat man wirklich was gutes gesicht getan und und das ist dass es so das hat auch dieses baby einfach einfach aufzeigen soll wir müssen uns alle gar nicht finden wir müssen einfach zu unserer natürlichen lebensweise zurückkehren die im grunde wirklich auch ganz viel spaß beinhaltet also wenn man sich mal überlegt wie viel haben die menschen die sich früher eben nur von pflanzen ernährt haben lange bevor sie angefangen haben zu jagen und fleisch zu essen und wie haben die gelebten geht man davon aus dass die ähnlich gelegt haben vielleicht wieso affen und dass sie einfach in gemeinschaften durch die welt gezogen sind und dort gegessen haben wo es was leckeres gab und dass sie vielleicht vier stunden etwa mit dem konsumieren von nahrung weil es war ja auch von der hand in den mund beschäftigt waren und den rest der zeit hat man mit spielen herumtollen vielleicht auch sich ein bisschen und kräftemessen üben ja die zeit hat man damit verbracht und seien es soll alles möglichst leicht gehen ich überlege jetzt gleich so gewohnheiten loszulassen das ist ja etwas das uns gar nicht leicht fällt und so eine umstellung heißt ja gewohnheiten loslassen sich auf neues einzulassen wie er wie gelingt uns dies am besten was hast du für einen tipp ich mache meine man dem beispiel wildpflanzen sammeln weil dafür muss man sich ja eigentlich auf dafür muss man sagen auch bei schlechtem wetter ich gehe jetzt raus und suche mir irgendwas was vielleicht zu meiner gesundheit beitragen könnte und jetzt sitzt du zu hause und hast also die auswahl zwischen spaghetti und tomatensoße oder du hast vielleicht alternative spaghetti aus zu wenig gemacht und rohkost tomatensoße und denken was könnte mir jetzt vom geschmack her noch fehlt und für mich ist der punkt der wenn ich ein paar tage keine wildpflanzen hat das heißt dass ich irgendwo unterwegs war oder sagen wir einfach zeitlich nicht gereicht hat dann habe ich so große sehnsucht danach weil ich eigentlich erst richtig satt bin und mich erst richtig genährt fühle und weil auch der geschmack für mich absolut nicht ausreichend ist ohne wildpflanzen und jetzt kann man sagen okay ich hab das ja jetzt auch schon 15 jahre trainiert wird schritt zu sagen aber jetzt müssen wir wieder zurück gehen und überlegen was wäre unsere normale entwicklung unsere normale entwicklung wäre dass du gestellt wird von der mutter die natürlich auch mit pflanzen gegessen hat daher auch schon inhaltsstoffe mit bekommst und auch bestimmte geschmacksrichtungen und später wirst du größer und die gibt dir irgendeinen früchte kräuter drei den sie vor gekauft hat in den mund so muss man sich das vorstellen und so kann man gefreut er auch noch waffen beispielsweise beobachten und irgendwann hast du diese geschmäcker und die sammel orte und was weiß ich was alles verinnerlicht ja und dieser ganze prozess da fehlt uns heute einfach das heißt aber nicht dass ihr ihn nicht nach lernen können und dass wir diese sehnsucht zu bild bremsen nicht entwickeln könnten ich sehe das so schön im jahres- kurs wo ich jeden monat einen tag mit den teilnehmern verbringe wie sich plötzlich dieser wunsch eine mahlzeit mit wildpflanzen zu kombinieren verstärkt und irgendwann kommst du an den punkt da ist ja diese mahlzeit nicht genug und jetzt müssen wir überlegen wie viel aufwand betreiben wir wenn uns zum beispiel wein oder bier schmeckt um da haben es noch für gäste meinetwegen auch was einzukaufen oder wie viel aufwand betreiben wir um an schokolade zu kommen oder wie viel aufwand betreibt man um ein gutes steak so kommen auch das mal als beispiel also das ist schon auch ein aufwand nur der erscheint uns normal weil wir anders sozialisiert worden sind aber wenn du irgendwann an den punkt kommt wo du sagst was mich jetzt eigentlich zu diesem karotten salat fehlt ist das lab kraut weil das macht erst den geschmack richtig aus und das da schmeckt ich mit jeder gabel dass ich damit auch versorgt werde immer in dem punkt ist dann ist es nicht mehr dieses ich muss mich überwinden sondern dann ist es dir deinen look suppe sorgen sozusagen und weißt du dir überwinden uns für alles wir überwinden uns um uns in züge oder flugzeuge zu setzen um den ort zu wechseln weil es da vielleicht schön ist ja ja das stimmt schon ich denke das ist ja das eine aber eben wenn man dann noch spürt dass der körper so positiv reagiert das ist einem wirklich besser geht nicht nur körperlich sondern vielleicht auch seelisch dass man mehr energie hat auch ja es ist auch nicht nur die energie wenn du das seelisch ansprichst also was für mich ein punkt war über den sprech meistens nicht so oft weil der oft nicht so vordergründig fassbar ist menschen mit depressionen gehen nicht aus und sagen hallo ich habe eine depression wenn du irgendwo auf markt live sex und blut ist kannst du sicher sein da kommt sofort ein und gibt dem pflaster ja aber nicht wenn du sagst mir geht es schlecht und wir wir haben keine richtige kommunikationskultur dazu und das war auch was was mich über jahre wirklich gequält hat vor allem im winter oder ausgangs winter wie wir es jetzt gerade haben wenn wir schon seit monaten das sonnenlicht fehlt und du eben nicht dieselbe obst und gemüse qualität hast wie den rest des jahres und ganzen habe ich damals noch keine gegessen dann also märz april war für mich immer besonders schlimm aus und ja ich kann nur sagen mittlerweile ist gott sei dank seit vielen jahren vorbei aber das war eine begleiterscheinung die kamen durch das wird pflanzen essen und ich habe auch erst nach jahren ähnlich wie beim frühstück zuerst nach einer langen zeit gemerkt ok jetzt ist es plötzlich vorbei als mosaik zusammen hang geben und dann habe ich geforscht also mein zweites ich forschte er gerne und ist der wissenschaft sehr zugetan und ich hab versucht herauszufinden welche inhaltsstoffe sind denn wirklich auch hilfreich mit der person um beispielsweise und das sind unter anderem hauptsächlich die bitterstoffe und dann hat mich auch nicht mehr gewundert warum ich und manche andere die mit mir auf exkursion gehen den löwenzahn hat nicht als bitter empfinden sondern dank ausgesprochen wohl schmecken weil wir das eben brauchen ja das hat mögen kind da auch nichts bitteres kinder haben meistens noch kein so ein defizit in ihren transmittern er aber gewissenhaft fängt es an und man wenn man sensibel ist und die kinder auch kennt denn sieht man schon deutlich dass man in ihrer ernährung auch sehen kann wie sie seelisch körperlich und so weiter beschaffen sind sehe ich auch bei meinen exkursionen ja also ich am ende dieser zweieinhalb stunden die wir üblicherweise bei kleinen exkursionen machen kann ich dir sagen wer welche krankheit haben könnte und stieg damit meistens nicht falsch ok wow das ist ein geschmack unser geschmack ist ja das ist ja nicht der ist ja nicht erfunden worden um nachher damit in 4 sterne restaurants gehen zu können mir kam eben erst den diensten bei uns in der schweiz hat man manchmal das hast du jetzt aber bitter nötig sagt man ja auch nur als das ist auch keine neue idee also die alten ärzte hildegard von bingen addiert auch eine sprache gehabt die uns da viel hinweis geben konnte und die konnte das alles nicht wissenschaftlich belegen ja und wir haben natürlich heute auch viel zu wenig wissenschaftliche untersuchungen dazu also ich sage immer ich könnte zwei institute mit forschern beschäftigten wofür fragestellung hätte ich aber wer will die wildpflanzen untersuchen wobei das thema kommt ja schon mehr um mehr wieder als gewinnt mehr mehr an aktualität meiner absolut aber es bietet keinen markt ja erst nach herausgehen und jeder für sich muss die frische wildpflanze frisch wie möglich sammeln und es steht kein profit dahinter man kann da kein geschäft damit dem machen das ist ja schon mal da versteht die eine sichtweise aber die andere seite der medaille und das finde ich besonders schön heißt auch wettkämpfen stehen jedem überall und kostenlos zur verfügung wunderbar aber ich meinen also das interesse von forschern oder geschäftsleute ist gar nicht so gut wenn man da ich hier das müsste quasi jemand sein der sagt aus menschenliebe und weil ich ja ich habe baue ich dir jetzt so ein institut dahin ja aber man wird nicht erwarten können dass es jetzt einen neuen industriezweig gibt weil die definitiv keine einnahmen damit ja genau das meine ich damit genau richtig jetzt und wenn sich jemand auf diesem weg machen möchte und sagt ach ja cool das möchte ich auch mal versuchen wie geht man da am besten vor ich meine da gibt es ja schon bild pflanzen die in einem speziell unterstützen in der entgiftung aber wie komme ich überhaupt zu diesem wissen die beginne ich so eine ernährungsumstellung ich glaube zum ersten ist es wichtig mal diese entscheidung im kopf zu treffen und zu sagen übernehme ich jetzt mal selber verantwortung für meine ernährung und für meinen körperlichen und geistigen zustand oder suche ich weiterhin die lösung in der kleinen grünen täler oder so wie auch immer also die steht jetzt symbolisch für alles mögliche und ich denke wenn man jetzt anfangen will also zum bildschirm zu sammeln sollte man um eine exkursion mit gemacht haben oder vielleicht auch in jeder jahreszeit und ich sehe es auch um die menschen die zum beispiel zu mir zum jahres kommen die fangen nicht unbedingt alle bei null an die bahn teilweise schon an der einen oder anderen explosion dabei also es ist natürlich ein weg der gegangen werden will und man schenkt vielleicht mit fünf pflanzen an die man kennt sagen wir mal jetzt im frühjahr vielleicht das gänseblümchen und den löwenzahn und vielleicht linden blätter dann wie viel haben wir drei brennesseln kennen auch noch viele und vielleicht kennt auch noch jemand das veilchen so als beispiel oder die weit wäre oder die haselnuss oder und dann startet man und versucht möglichst viel mit dazu zu lernen und ich kann nur für mich sprechen dieses lernen hört nie auf dazu haben wir einfach zu viele pflanzen also selbst wenn ich jetzt hier raus gehe dann kann nicht jede pflanze mit namen ansprechen aber sobald sich main gebiet ändert oder sobald ich eben jetzt nicht nur kräuter bäume sträucher und so weiter ein kokon sondern beispielsweise mosel muss auch ich als botanikerin immer wieder von vorne anfangen immer wieder die bestimmungsbücher haben und immer wieder recherchieren also diese dieses wissen er hat nicht auf es ist ich bin schon vergleichs gerne mit dem yoga bei einer guten yoga unter beim guten yoga unterricht kann eigentlich jeder mitmachen der absolute anfänger er kriegt dann halt hilfsmittel und macht die übungen ganz einfach und da kann auch der yogalehrer mitmachen der kann noch am der spannkraft des kleinen fingers arbeiten da der noch genug zu tun und insofern es ist mehr die entscheidung und das sich vornehmen sich auf die pflanzen einzulassen ich glaube das geht am leichtesten wenn man wirklich eins zu eins mal mit auf exkursion geht und dann da weiter arbeitet mit büchern auch im internet gibt es auch möglichkeiten mittlerweile wobei ich da immer noch ein bisschen vorsichtig bin weil da gibt es halt auch genauso viel falsche wie richtige bilder dann und insofern würde ich jetzt nicht jemandem empfehlen auch da findest du genug hinweise im internet sondern man muss tatsächlich kontakt aufnehmen zu den pflanzen und man muss die substanz 11 ging bestehen gucken wie sie wächst wie ihre blätter beschaffen sind was an ihr wie schmeckt und vor allem muss man ja auch die pflanzen kennenlernen die wichtig sind und die man verwechseln könnte aber ich meine kräuter kurse die gibt es heute an so vielen orten oder kräuterwanderungen bild pflanzen wanderungen ich glaube da findet ein jeder der möchte eine möglichkeit dazu und das andere was ich denke es vielleicht ist es auch ganz sinnvoll wenn man sich erstmal einfach den ersten schritt vor nimmt und nicht gleich schon sieht oder muss ich nachher mit einem botanik buch durch die welt marschieren und muss mich da jahre und jahre in diese thematik vertiefen ein anfang ist es schon und wenn du nur die drei pflanzen die du vielleicht von kindsbeinen an schon kennst vor deiner haustür sammelst absolut lastschrift oder und das interessante ist ja wirklich dass vor jeder haustür was weg das finde ich immer erstaunlich dass wir eigentlich erst mal mit dem wahrnehmen also das ist sehe ich die pflanze überhaupt nämlich überhaupt war was da passiert bestes beispiel die vogelmiere die eigentlichen gut zu erkennende überall vorkommen die pflanze ist die kennen die wenigsten einfach weil sie nicht durch irgendwas auf sich aufmerksam macht man also die sticht jetzt nicht wie die brennnessel sie duftet mich wie das veilchen und sie hat auch keine großen gelben blüten wie der winzer sondern will wächst ganz bescheiden und überall und die kann man aber nahezu überall antreffen überall wo ein bisschen offene erde ist beim siedelt sie sich gleich an weil sie ihre samen auch durch die vögel verbreitet werden und wenn man das mal kennt das vergisst man nicht wieder das kann man sich gut einprägen diese merkmale und dann geht man durch die vogelbeere zu sammeln und dann lernt man die nächste chance dazu und man kann glaube ich relativ schnell auf 10 pflanzen kommen und in meiner liebsten pflanzen rohkaffee ich habe ich 40 verschiedene arten beschrieben die wirklich nahezu überall zu finden sind und gut zu erkennen sind und damit kommen einfach mal starten ja sicherlich und ich finde flug ist ein ganz schönes beispiel und da vielleicht auch wenn die hemmschwelle etwas zunehmen wenn ja wenn ihr jetzt denkt okay ich kenne nur das gänseblümchen und löwenzahn aber vogel mir das so eine pflanze so viele menschen haben die im garten jecken die und schmeißen die ja auf den kompost ’nen wissen gar nicht welche will wertvolle pflanzen sie da eigentlich eben den garten pflegen genauso mit gears zum beispiel wenn man die diese pflanzen einmal gesehen hat dann ja dann sieht man sich auf einmal überall garni geachteter und das ist das ganz oft erst mal wichtig die wahrnehmung zu schulen um diese diese pflanze wirklich als lebewesen wahrzunehmen und das ist das was er auf exkursion auch vornehmlich machen wir klar beschäftigen wir uns auch mit inhaltsstoffen das ist ganz klar wenn ich was schmecke schmecke ich auch gleich inhaltsstoffe ja aber ich muss ja nicht alle heilwirkungen und methoden und sowas kennen um sie zu essen das ist ja gar nicht voraussetzungen ja vor allem mal zwei dinge klären ob sie gesund oder giftig und wenn ja also wenn ja es war dann wie schmeckt sie brauche ich sie was sagt der geschmack brauche ich sie oder lass ich die liebe weg und das ist was wir als erstes üben die wahrnehmung und des geschmacks training und ich persönlich glaube auch ganz fest dass dieses wildpflanzen wissen auch irgendwie einfach noch ganz tief in uns schlummert und das gar nicht so anstrengend ins uns dieses wieder hervorzuholen sondern dass das wirklich auf eine natürliche art und weise auch ganz einfach wiederkommen kann also wo ich das auf jeden fall bestätigen kann ist was den geschmack betrifft also unter stehe ich zum beispiel gerade auch an jugendlichen jugendliche die im grunde eigentlich erst mal alles doof finden was man ihnen vor die nase setzt sozusagen aber über den geschmack kriegt man sie eigentlich alle und wichtig ist jetzt eben an der stelle nicht so sagen ist dass das ist gewonnen sondern möglichkeiten anzubieten und sozusagen probiert das papier das probier das und es gibt die pflanze oder distanz sein die auch jugendliche ansprechen wird die engine da ist dass dahinter das ist das was mir gefehlt hat ich habe am sonntag eine ganz interessante fernsehsendung gesehen und zwar war es ein profikoch der die nordische küche in der sehr viel mit wildpflanzen gekocht wird probiert hat und der rausfinden sollte was in diesem gericht drin ist er hat sie unglaublich schwer getan und er konnte es überhaupt nicht für die wildpflanzen was aber das verrückteste daran war das ist wirklich ein wunderbarer koch der der einen totalen geschmackssinn hat und er hat gesagt er hat das beste was er in seinem ganzen leben gegessen obwohl er nicht eine wildpflanze identifizieren konnte und das war’s es waren viele verschiedene also es war sauerampfer trennen das war ich weiß gar nicht mehr was alles also wirklich bestimmt fünfzehn verschiedene ich glaube sogar den saum der glaube ich sogar geschmeckt und man aber auch noch grünkohl und petersilie in unterschiedlichen auszügen und mich hat einfach so fasziniert dass jemand der professionell kocht und der professionell schmecken kann dass der zudem zu dem ergebnis kommt dass das das beste ist was er je gegessen hat obwohl er in diesem fall ist nicht mehr zuordnen konnte wieder geschmack her kann ja das ist schon erstaunlich und das ist das ist das was ich immer wieder als erfahrung mache und das hat sich auch immer wieder es ist super wichtig dass das was wir zu bereiten aus den pflanzen dass das auch schmeckt das muss jedem schmecken weil wir andere wir alle haben ja unterschiedliche bedürfnisse aber es muss demjenigen schmecken der brauchte und manche dinge sind von der kombination her so schwierig dass es einfach nicht funktioniert für die wenigsten menschen und deshalb ist auch dieses diese kombination von wildpflanzen mit obst gemüse putzen müssen usw eigentlich wirklich auch im handwerk was man erlernen kann ja aber dazu muss ich wissen wie sie heißen wo ich befinde wie sie schmecken also man kann wirklich von der hand in den mund bis zur super spitzengastronomie welt spitzengastronomie mit wildpflanzen arbeiten und sie essen das ist ja auch das schöne also diese vielfalt und da findet jeder seinen platz zwei lag und was wir jetzt nicht angesprochen haben das finde ich auch sehr erwähnenswert nebst dem kochen nebst dem geschmacklichen ist einfach auch dieses erlebnis in der natur welt des wildpflanzen sammeln also diese erholung die man dabei schon hatakka frischen luft die bewegung das kriegt ihr auch so das mit sich absolut und auch da ist man mittlerweile ja ein bisschen weiter darf man auch schon weiß dass pflanzen auf uns wirken ohne dass wir sie schlucken essen oder anderweitige zu uns nehmen also diese kapelle zum beispiel die von bäumen abgesondert werden die tragen ganz entscheidend dazu bei dass wir uns wohler fühlen wir uns ab regen sag ich mal dass wir zu uns kommen dass wir entspannung erfahren ja und so gibt es natürlich auch mit kräutern und es macht einen unterschied ob ich jetzt über ein genie an rasen laufen oder ob mich bestimmte glasarten mit ihrem duft ansprechen das wirkt alles auf mich und das ist das was wir vergessen haben in unserer kleinen praktischen welt die wir uns so eingerichtet haben mit unseren tupperdosen und den leckeren gummibär ich ja eben wenn ich jetzt einfach den supermarkt gegenüber dem wall stelle denn es ist glaube ich für alle klar dass ein wald viel mehr erholung bringt als wenn ich da in überfüllten zug max g und schlange stehende kasse ja das klingt es ja einfach noch so nebenbei mit sich ja und dann haben wir ja als hauptargument die würth stanzel zu essen ja auch noch die inhaltsstoffe die wir da wirklich in großer menge kriegen und oft in seen facher 20 facher hundertfache menge die wir sind obst und gemüse kriegen können und das ist natürlich das wovon wir eigentlich auch leben könnten und wir bräuchten deutlich weniger wenn man sich überlegt dass zum beispiel ein blatt gänse finger kraut so viel vitamin c hat wie 40 blätter also jetzt in krabben gesprochen endiviensalat dann wird einem klar dass wir auch gar nicht diese mengen alle produzieren müssten na ja also ich will gar nicht gegen den in diesen salat reden weil ich mag den auch also das ja kulinarisch auch durchaus interessant aber wir würden mit deutlich weniger auskommen was wir brauchen gar nicht so viel wenn man das kombinieren kann entgegen salat mit wildpflanzen dann hat es weitergehen muss ganz schönes aber das ist so eine kombination da da muss man schon wieder diesen schritt gehen da muss man sagen okay ich will gesund sein deshalb mache ich das wenn du zum beispiel mein mousse au chocolat ist mit will mit linden klettern dann sagst du einfach für euch mal musst du chocolat ist dass da auch noch jede menge linden blätter drin sind das erschließt sich dir gar nicht und das sage ich auch immer es ist auch für kinder kein thema weil die werden die ich mich fragen was roh ist es vegan es ist woraus besteht für die zählt einfach schmeckt genau aber für das braucht es vielleicht schon eine gewisse zeit damit einfach zu experimentieren oder dass man dieses geschmackliche diese geschmacklichen kombinationen auch für sich entdeckt hat gehe gar nicht denken sie dann noch etwa vor zehn jahren hätte ich auch gesagt ja klar braucht das zeit aber ich habe mittlerweile so viele verrückte dinge erlebt unter anderem hat mal jemand eine neue freundin so die hatte er noch glaube ich dreimal gesehen oder was mitgebracht auf ein viertägiger kost mit pflanzen veranstaltungen in den bergen von mir und dann dachte oh gott die arme frau die hat ja noch nie irgendwie sowas gegessen aber da es mir wirklich wichtig ist dass die dinge einfach schmecken und klar ist die pizza dann rohkost lich aber sie schmeckt halt einfach super lecker und die musikschule schokolade schmeckt einfach wie mousse au chocolat und dann zählt es nicht da was was da sonst noch drin und ich glaube da müssen wir hinkommen dass in unseren regeln wildpflanzen sind das in unserer setzten wildpflanzen sind sendungen sind salat und unsere suppe dass da überall irgendwie einfach was drin ist und dass wir gut versorgt interessiert diese regale in den drogeriemärkten die immer länger werden mit nahrungsergänzungsmitteln einfach nicht erfahren ja weil wir es einfach beiläufig mit unserer ernährung sowieso zu uns nehmen und weil uns die mousse au chocolat ohne die linken blätter schon gar nicht mehr so gut schmeckt wie mit wer einfach das gefühl haben da fehlt was und interessanterweise gibst du 300 euro aus also was ich 330 franken oder so was für ein abendessen dann kriegst du durch außenwelt pflanzen menü serviert und das ist das was mich immer wieder erstaunt dass du bei den basics die wildpflanzen dabei hast dass du sie aber auch in der ganz tollen modernsten gastronomie dabei hast ja und ab zwischen trennen leider riesige lücken aber die füllen wir jetzt getan aber jetzt ja christine also du machst echt mut mich da auch noch mehr und mehr mit den pflanzen wildpflanze befassen als bei mir gehören die schon in die küche aber ich glaube das darf noch viel viel mehr werden und ich hatte wirklich auch immer im kopf ja und es braucht seine zeit und gewisse kombinationen schmecken dann vielleicht nicht da ich glaube ich brauche da mehr mut zu haben einfach nicht zu wagen wir machen ja auch diese koch kurve wo alle froh ist und alles mit wildpflanzen und da kommen aber jetzt nicht irgendwie die hundert rocker sondern kommen auch ganz normale menschen die sagen ich war schon beim fermentation kurs und ich war schon beim käse kurs oder so was jetzt mache ich einfach dieses rohkost menü mal mit und die sind einfach hinterher davon überzeugt dass sie einfach was kulinarisch interessantes gegessen haben und weißt du es ist ja auch so wir versuchen immer irgendwie politik zum fahren wir versuchen immer irgendwie auch menschen dazu zu bewegen sich vielleicht vegetarisch oder vegan zu erlernen ich glaube es muss über den schmuck geschmack funktionieren und dann bis so auch bereit den aufwand zu betreiben rauszugehen überleg mal wie viel aufwand wird betrieben damit die menschen die rauchen ihre zigaretten bei sich haben und er fragt aber komischerweise keiner ja ist das nicht zu anstrengender nachts um zwölf noch mal auszugehen ja ja das stimmt zu also es ist die die frage wie groß ist meine sehnsucht ja also lasst uns auf den geschmack kommen heft den geschmack der wildpflanzen christine ein riesiges dankeschön für dieses wundervolle gespräch für all diese inspirierenden einblicken sitzt du uns da gegeben hast also mir hat echt ganz viel mut gemacht nicht mehr und mehr noch damit zu befassen und ich werde morgen bestimmt mehr und mehr wildpflanzen auf meinem teller haben da bin ich mir sicher ja ich danke dir für deine tollen fragen und sind tatsächlich genau diese fragen die mich jeden tag dazu motivieren weiterzumachen und mir neue dinge zu überlegen wie kann ich es noch besser transportieren und wie kann ich ja einfach mehr menschen für diese welt pflanzen gewinnen also ich hätte noch ganz viele fragen jetzt würde ich dann ganz konkret wissen wollten welche pflanzen helfen wir beim entgiften aber das lassen wir jetzt beiseite vielleicht ein nächstes mal und ansonsten gibt es ja eine sehr wertvolle bücher deinen blog den ich übrigens auch sehr erzählen kantine tauglich dann hast du auch einen podcast e-mail für dich und deine webseite ja und das alles werden da unten verlinken super ich freue mich jetzt war mir wirklich ein vergnügen und wir sind echt abgewichen von unserem thema gar vor lauter und jetzt müssen wir halt vielleicht einfach mal eine zweite show gefragt ist doch jederzeit gerne wieder war ganz schön mit dir herzlichen dank noch einmal ich danke dir schön dass du dabei warst hoffentlich hätte ich diese podcast folge inspiriert auf unseren webseiten kannst du noch tiefer eintauchen und findet hilfreiche infos und nützliche ressourcen bei christine auf wildundroh.de geht es um wildpflanzen und rohkost die botanikerin forscht als freie wissenschaftlerin hält vorträge blog schreibt bücher und artikel und vielleicht kennst du sie aus dem fernsehen auf exkursionen bringt sie dir die wildkräuter wildfrüchte sträucher und bäume näher sie entwickelt mit leidenschaft neue rezepte und steht ihr auch gerne als ernährungsberaterin zur seite auf ecoco.bio findest du cheryls reisetipps und reiseführer mit veganem und nachhaltigen mehrwert und das bio vegane ecoco wiki mit rund um vernünftigen angeboten entdecke dort unsere besten fundstücke und teile deine eigenen tipps mit der community alle links findest du auch in der beschreibung dann alles gute und bis zur nächsten vmail für dich

Kommentare

mood_bad
  • Noch keine Kommentare vorhanden.
  • Kommentar erstellen