Schoko-Cookies oder Brownies – ungebacken [vegan, glutenfrei, Rohkost, vollwertig]

Diese Schoko-Cookies sind nicht nur vegan und glutenfrei – es handelt sich auch um Rohkost-Kekse! Noch dazu sind sie super einfach und schnell zu machen. 

Ein idealer Snack, sooo lecker – und auch noch gesund!

Aktualisiert Juli 2019
August 2017

Schoko-Cookies oder Brownies - ungebacken [vegan, glutenfrei, Rohkost, vollwertig] 1  ecoco

Zutaten und Zubereitung der Schoko-Cookies

Für etwa 20 Cookies mit ca. 5 cm Durchmesser oder eine kleine Kuchenform.

.

Die folgenden trockenen Zutaten in einer Schüssel vermengen:

 
Viele dieser Zutaten und noch mehr Inspiration findest du im ecoco Wiki:

Die folgenden feuchten Zutaten (zunächst separat von der trockenen Mischung) in der Küchenmaschine fein verarbeiten:

  • 200 g Karotten, gerieben
  • 100 g Buchweizen > 1-2 Tage keimen (ergibt ca. 170 g frische Keimlinge)
  • 200 g Datteln, etwas klein schneiden
  •   50 g Kakaomasse, etwas klein hacken

Sobald die feuchten Zutaten in der Küchenmaschine fein verarbeitet sind, die trockenen Zutaten während des Mixens langsam einstreuen (falls die Maschine streiken sollte, von Hand hinein kneten).

.

Es sollte einen feuchten aber nicht zu klebrigen Teig ergeben. Umso mehr die Flohsamenschalen quellen, umso besser lässt er sich anfassen – einfach ein paar Minuten warten.

Schoko-Cookies oder Brownies - ungebacken [vegan, glutenfrei, Rohkost, vollwertig] 3  ecoco

Formen und Trocknen (Rohkost-Qualität)

Den Teig zu einer Rolle formen und Scheiben abschneiden. Diese zu Cookies zurecht drücken und aufs Backblech legen. Oder: du kannst den Teig auch komplett in eine Form geben und so zu einem großen Kuchen formen, der später als Brownies in Quadrate geschnitten werden kann.

Im Dörrgerät oder im Ofen bei niedriger Temperatur (40°C für Rohkost) trocknen. Ich hatte die Schoko-Cookies ca. 4 Std. getrocknet, dann waren sie für meinen Geschmack perfekt – einfach ausprobieren!

Berücksichtige, dass sie im angewärmten Zustand weicher sind. Wenn sie abkühlen, kühlen auch die Kakaomasse und die Öle aus den Zutaten, wodurch die Schoko-Cookies etwas fester werden.

Vielleicht interessieren dich auch diese Beiträge ...

Ein Beitrag von

Cheryl (@ecoco)

Kommentare

mood_bad
  • Noch keine Kommentare vorhanden.
  • Kommentar erstellen