Packliste für Reisen nur mit Handgepäck und digitale Nomaden [2019]

So … nur noch wenige Tage bis Abflug! Ich reise nur mit Handgepäck-Rucksack für ein halbes Jahr durch Asien und Europa. Meine Packliste ist fertig und heute habe ich sie in der Praxis getestet – ein letztes Mal Probepacken! Was passt rein in den Handgepäck -Rucksack? Was gehört auf die Packliste wenn man als Digitaler Nomade auch unterwegs noch arbeiten möchte?

Im Video zu dieser Packliste vom November 2018 zeige ich dir was letztendlich in meinen Handgepäck-Rucksack hinein gepasst hat und mit auf Reisen durfte. Das faszinierende für mich war, dass ich dann auch nichts zusätzliches besaß – und bis heute besitze – denn alles andere ist aufgelöst!

Ein paar wenige Sachen hätte ich gerne noch mitgenommen, die aber leider keinen Platz mehr hatten. Die findest du unten am Ende der Packliste noch vermerkt – vielleicht passen sie ja bei dir doch noch rein 🙂 

Außerdem sollte ich noch anmerken, dass ich in warmen Klimazonen unterwegs war und somit nur für Sommertemperaturen ausgerüstet bin. Tatsächlich hatte ich im Herbst noch einen ersten Handgepäck-Reise-Test gemacht als ich Familie in England besucht habe und musste hierfür ein paar wärmere Sachen einpacken. Dabei habe ich schon gemerkt, dass ich mit dem Gepäck ein Problem bekäme, wenn ich für eine längere Reise in kühlerem Klima packen müsste.

Auch sonst musste ich nach dem Test-Trip mein Probe-Handgepäck etwas optimieren. Das Video dazu findest du ebenfalls unten. Die Optimierungen sind in die finale Packliste natürlich schon integriert. 

Aktualisiert im Juli 2019

Packliste: Handgepäck-Reisen als Digitaler Nomade

Nun also zur kompletten Packliste mit verlinkten Produkten und Tipps!

Ich habe sie im Juli 2019 nach meiner Handgepäck-Reise aktualisiert. Unterwegs sind ein paar Sachen hinzugekommen, andere mussten ersetzt werden. Manches habe ich auch aussortiert, weil es doch nicht so sinnvoll war.

Ich hoffe, die Liste ist für dich hilfreich! Viel Spaß und gute Reise! Und schreib‘ mir doch, wenn du unterwegs auch noch etwas Praktisches entdeckst!

Wir sind zwischenzeitlich mit dem Wohnmobil weiter unterwegs … 🙂 Ich würde mich freuen, dich auf deiner Reise oder im Netz auf einem Kanal zu treffen! Bis bald!

Handgepäck-Rucksack & Taschen

  • Handgepäck-Rucksack

DNX Digital Nomad 35

  • Handtasche / Umhängetasche
    .
  • Geldbeutel
    .
  • 2 Tragetaschen (Baumwoll-Beutel)

Technik (Packliste für Digitale Nomaden)

  • Laptop

Dell Inspiron 17 2-in-1 Convertible Notebook Tablet

  • Maus, aufladbar

kabellose wiederaufladbare Maus

  • Tablet mit Hülle

Samsung Tablet 10 Zoll

  • Smartphone mit Hülle
    .
  • Powerpack

Powerbank mit min. 25,000 mAh

  • Laptop-Schloss

Kensington-Schloss mit Zahlenschloss

  • Laptop-Ständer

super-leichter, faltbarer Notebook-Ständer von Megainvo
Der Laptop-Ständer war mir sooo wichtig – und dann habe ich ihn fast nie verwendet. Weil … ich fast nie einen richtigen Arbeitsplatz hatte, sondern meistens auf irgendwelchen Sesseln oder sogar auf dem Bett gearbeitet habe. Noch schleppe ich ihn mit mir herum … aber es wäre zu überlegen, ob er nicht aussortiert werden kann … 

  • Mini-Stativ

Mini-Stative Bestseller (z.B. von Fotopro)

Bluetooth-Auslöser für Smartphone-Kamera
Fernbedienung. Zwischenzeitlich habe ich gelernt, dass man auch per Handgestik den Auslöser aktivieren kann. Aussortiert.

  • 2 Mikrofone, Ersatz-Popfilter und -Windschutz, Adapter

Rode Smartlav+ Lavalier Mikrofon für Smartphone/Tablet

Rode Minifur Lav Windschutz für Smartlav Mikrofon

Rode SC6 Adapter (zum Anschluss von 2 Miks plus Kopfhörer)

Lavalier-Mikrofon mit Adaptern (funktioniert auch am PC)

  • Kopfhörer

Airtube Kopfhörer (Anti-Strahlung)

  • Reiseadapter

3-polig von Skross (Schuko)

2-polig mit USB-Ladegerät

  • Kartenlesegerät (für Personalausweis / Online-Signatur)
    .
  • USB-Ladegerät für Zigarettenanzünder im Mietwagen
    Kfz-Ladegerät Bestseller. Nicht gebraucht. Moderne Leihfahrzeuge hätten USB-Anschlüsse. Für ältere Mietwagen jedoch noch sinnvoll. 
    .
  • SD-Karten-Adapter
    .
  • SIM-Karten-Adapter.
    Nicht gebraucht. SIM-Karten werden meistens in flexibler Größe ausgegeben, so dass man sie als Micro, Nano oder große SIM aus der Karte brechen kann. Aussortiert.
    .
  • USB-Adapter von Typ-A auf Micro
    .
  • USB-Kabel, 50cm und 200 cm
    .
  • USB-Schnellladekabel robust
    Ich habe festgestellt, dass es bei USB-Kabeln enorme Unterschiede für die Ladezeiten der angeschlossenen Geräte gibt. Dieses kurze Kabel lädt schnell. Das lange von einer anderen Marke sehr langsam. Eventuell hängt das auch mit Qualitätsunterschieden bei den Kabeln zusammen? Das müsste ich noch herausfinden …
    .
  • Kugelschreiber

Sicherheit & Selbstverteidigung auf Reisen

  • GPS-/GSM-Tracker

Trackimo Guardian 3G Tracker

  • PacSafe (mobiler Reise-Safe mit TSA-Schloss)

PacSafe 5 Liter

  • RetractaSafe (TSA-Schloss mit langem Kabel)

RetractaSafe 250

  • 2 TSA-Schlösser (Gepäckschloss, Kofferschloss, Zahlenschloss)

Gepäckschlösser

  • Taschenalarm

Taschenalarm mit Deko-Muster

… oder mehr Auswahl hier: Taschenalarm-Bestseller

  • Notfallpfeife

Signalpfeifen

Reiseaccessoires

  • Schlafmaske

Bio-Schlafmaske (Bestseller-Liste – probieren … alle bisher gut, aber suche noch die ‚perfekte‘)

  • Ohrstöpsel

am liebsten Ohropax Color

  • Nackenhörnchen, aufblasbar

Nackenkissen (Bestseller-Liste – Hauptsache aufblasbar und praktisch geformt)

  • Packing Cubes / Packwürfel

Kofferorganizer (Bestseller)
Praktisch finde ich die mit 2 Fächern wie von ecosusi (nicht immer verfügbar).
Zwischenzeitlich entdeckt, aber noch nicht getestet: Packwürfel mit Kompression!

  • Handtaschenhalter / Haken / Aufhänger

Handtaschenhalter in verschiedenen Ausführungen

  • Haken allgemein!!! 

Saugnapfhaken-Sets
Türhaken
Man kann nie genug haben! In verschiedenen Formen – Saugnapf, Metallhaken, Handtaschen-Haken … Es ist ein weltweites Kuriosum, dass so gut wie keine Unterkunft ausreichend Aufhängemöglichkeiten installiert – selbst wenn man kaum noch etwas dabei hat …
Saugnapf-Haken sind auch super praktisch beim Camping für die Gemeinschaftsduschen!

Haushaltsartikel 

  • Spork (Messer-Gabel-Löffel)

Light My Fire Spork in verschiedenen Größen und Farben
Mir sind beide Kunststoff-Sporks kaputt gegangen! Obwohl sie nicht stark belastet wurden. Unbedingt eine stabile Metall- oder Holzvariante kaufen! Wäre sowieso besser, um den Kunststoff komplett zu vermeiden.

Bambus-Spork

  • Bombilla (Teesieb-Trinkhalm)

Bombilla in verschiedenen Ausführungen

  • Sprossenbeutel

Bio-Einkaufsbeutel (dünne Baumwollbeutel wie von Ecodis sind prima auch als Sprossenbeutel)

  • Beutel für Dreckwäsche
    .
  • Wasserflasche (für gutes Wasser, Säfte oder Smoothies)

Aladdin Trinkflasche (große Trinköffnung!)

  • LifeStraw Filter-Wasserflasche (für kontaminiertes Wasser, Hahnwasser)

LifeStraw Go (groß, ca. 600 ml)

LifeStraw Play (klein, ca. 350 ml)

  • Faltbarer Kaffeebecher (für Tee, Kaffee oder sonstige Getränke ‚To Go‘)

Idealife faltbarer Silikonbecher 550 ml
Achtung! Ich habe hier eine ganze Weile recherchiert und einige Artikel ausprobiert. Es gibt minimale Unterschiede im Design, die von den Fotos und der Beschreibung schwer zu erkennen sind. Andere Becher lecken dadurch jedoch. Mit diesem habe ich nun gute Erfahrungen gemacht. Hinweis: ich mag‘ das Luftloch, weil der Becher sich dadurch beim Trinken nicht zusammenzieht. Allerdings sollte man den Becher befüllt nicht auf den Kopf stellen. Er ist grundsätzlich bei normalem Einsatz dicht – aber man kann ihn natürlich nicht voll befüllt in eine Tasche schleudern. 

  • EM-Keramikröhrchen zur Wasseraufbereitung (für Wasserflasche)

Emiko Keramik-Pipes

  • Vorratsboxen / dichte Clip-Boxen: 600 ml und 2.000 ml

eine kleine ca 600 ml 
eine große ca. 2,0 L (ideal für Mahlzeiten / Salate)
Die Links dienen in diesem Fall nur der Veranschaulichung der Formate, die sich für mich als praktisch erwiesen haben. Als ich unterwegs solche Frischhaltedosen brauchte, waren leider keine umweltfreundlicheren Varianten im Angebot, daher musste ich ganz normale Kunststoffboxen kaufen. Ich würde euch empfehlen, noch zuhause nach Boxen zu schauen, dann habt ihr die Möglichkeit eine Öko-Box aus Metall, Holz oder Bio-Kunststoff zu kaufen. Denn bei diesen Produkten gibt es inzwischen wirklich schöne Alternativen.

  • Outdoor-Reise-Kaffeefilter

GSI Ultralight Java Drip Kaffeefilter
Dieses Teil ist mir unterwegs begegnet und ich fand die Idee bzw. das Design so genial, dass ich dachte, ich liste es hier mal als Tipp für Kaffeeliebhaber! 

Bad & Naturkosmetik (Packliste Handgepäck)

  • Mulltücher als kleine Handtücher

Grünspecht Bio-Mullwindeln

  • Hammamtuch als Handtuch / Strandtuch (Peshtemal, Fouta)

Bersuse Bio-Hammamtuch mit Reissverschluss-Tasche

  • Epilierer

Epiliergeräte-Bestseller (ich bin mit dem Braun Silk-épil 9 sehr zufrieden)

  • Nassrasierer (mein konventioneller aus dem Video hat zwischenzeitlich ausgedient und konnte ersetzt werden!)

Rasierhobel aus Bambus
Diesen habe ich jetzt im Einsatz und finde ihn genial! Lässt sich genau so einfach verwenden wie gewöhnliche Mehrweg-Plastikrasierer, überhaupt kein Problem! Die Klingen dürfen nicht ins Handgepäck – daheim lassen, nur den Hobel einpacken, und vor Ort Klingen besorgen. Rasierklingen gibt’s überall und kosten nur ein paar Cent.

Alternativ: Fair Squared Rasierer (Kunsstoff, aber wenigstens fair)

  • Nagelfeile

Keramik-Nagelfeile (hält ewig!)

  • Nagelknipser

Nagelknipser-Bestseller

  • Pinzette

Pinzetten-Bestseller

  • Micropore-Tape

3M Micropore medizinisches Klebeband

  • Sonnencreme

eco cosmetics Sonnenmilch (bio, vegan)

  • Mascara
    ZAO Mascara 085 (bio, vegan, nicht wasserfest, nachfüllbar)
    Irgendwann unterwegs habe ich meine letzte dekorative Kosmetik verschenkt … macht einfach keinen Sinn auf Reisen und bei heißen Temperaturen … 
    .
  • Concealer
    ZAO Concealer (bio, vegan, nachfüllbar)
    .
  • Bambus-Zahnbürste
    .
  • Wascherde / Lavaerde (als Zahnpasta, Waschgel, Duschgel, Shampoo … )
    Nach wie vor genial! Aber: zum einen habe ich doch nicht überall Nachschub gefunden. Zum anderen waren die Badezimmer und/oder der Wasserdruck in vielen Unterkünften so ungünstig, dass es schwierig war die Heilerde in den Abfluss zu spülen. Außerdem gibt es in Asien oft keine Duschwannen und man duscht sozusagen einfach mitten im Raum… was mit Heilerde in einer ordentlichen Sauerei enden kann. Also: meistens reicht Wasser und wenn nötig, greife ich zu (veganer Naturkosmetik-) Seife. Die findet man dann doch überall.
    .
  • Seife (bio, vegan) – klein, kompakt, leicht zu transportieren und überall erhältlich.
    .
  • Menstruationskappe (hab ich im Video ganz vergessen!)

Hierzu kann ich zwischenzeitlich berichten, dass man tatsächlich auch im Ausland Ersatz bekommt falls nötig!

Kleidung – Packliste für heiße Reiseziele

  • 2 T-Shirts
    .
  • 4 trägerlose Shirts
    .
  • 1 Sommerkleidchen
    ..
  • 1 Longsleeve
    .
  • 1 leichtes, langärmeliges Strickjäckchen
    .
  • 1 warmes Hoodie
    .
  • 2 leichte Sommerhosen
    Kann man auch hochkrempeln und kürzere Hosen daraus zaubern.
    .
  • 2 Leggings

Bio-Leggings.

  • 2 kurze Hosen / Badehosen
    .
  • Sommerschuhe (2 Paar reichen)

die festere Variante mit sicherer Sohle: Leguano Barfuss-Schuhe

die leichte Variante: ‚Schläppchen‘ 🙂 Beck Gymnastikschuhe

noch eine leichte Variante: Wasserschuhe
.

  • 2 Bikinis (auch als BH)
    .
  • 3 Unterhosen
    Hiervon bin ich mit viel mehr gestartet. Allerdings wasche ich gleich beim Wechseln. Somit würden theoretisch sogar 2 Stück reichen. Plus die Bikini-Hosen sind ja auch noch dabei.

.

Die schwersten und voluminösesten Sachen ziehe ich an Reisetagen an, damit sie nicht ins Handgepäck müssen. Außer es ist sehr heiß, dann müssen sie eben reingequetscht werden.

Tatsächlich ist in dieser Kategorie wie erwartet recht viel Bewegung drin. Die Sachen werden viel schneller als zuhause abgenutzt, da man weniger besitzt und dadurch die einzelnen Teile öfter trägt, also intensiver nutzt. Auch Wäscheservice und Waschmittel sind meistens nicht so schonend. Hin und wieder bekommt man auch etwas beschädigt oder zerstört vom Wäscheservice zurück. Also, nichts mitnehmen, was nicht auch verzichtbar oder ersetzbar wäre!

Ich habe öfters mal in Hostels ein Nähkästchen entdeckt und dann glücklich meine Sachen geflickt 🙂 Und wenn etwas gar nicht mehr zu retten ist, ist es auch schön, es auszutauschen und mal etwas Neues zu tragen. Im Grunde hat man dadurch genauso Abwechslung im Kleiderschrank – nur eben nicht parallel wie im Überfluss zuhause, sondern zeitversetzt!

Dokumente für die Reise

  • Geburtsurkunde
    .
  • Kopien vom Pass
    .
  • Verbrauchsrechnungen
    .
  • Passfotos
    .
  • Pass
    .
  • Impfpass
    .
  • Karten (Geldkarten, Mitgliedschaften, sonstige …)

Sehr zu empfehlen für den internationalen Einsatz – beste Wechselkurse:
TransferWise
Revolut 

  • Krankenversicherung

Tipp für Nomaden:
SafetyWing
World Nomads

  • Schlüssel (Wohnungsschlüssel für Zuhause)

Was leider nicht mehr ins Handgepäck reingepasst hat …

  • Haarschneider

Haarscherer Bestseller (ich bin mit dem Philips Series7000 HC7450/80 sehr zufrieden)

  • Inlet (Hüttenschlafsack)

Cocoon Organic Cotton Inlet (bio)

  • Yogamatte (Reisematte)

Manduka Reisematte eko super light

  • Mixer

GourmetMaxx Nutrition Deluxe 1000W, 22,000 RPM

Kommentare

mood_bad
  • Noch keine Kommentare vorhanden.
  • chat
    Kommentar erstellen