Bananen-Waffeln – oder ‚das leckerste Frühstück der Welt‘ :-) – auch Apfel-Waffeln

Zutaten

pro Person als Mahlzeit, ergibt 3 Waffeln:

Die trockenen Zutaten gut vermischen.

  • 100g Banane (ca. 1 etwas größere Banane)
  • 100g Wasser
  • 1/2 Tl. Zimt
  • 1 Prise Vanillepulver
  • optional: 1/2 Tl. Kurkuma Latte Pulver oder Kurkuma (weniger wegen des Geschmacks und mehr um die Gelegenheit zu nutzen, unauffällig gesundes Kurkuma in eine Mahlzeit zu mogeln - und außerdem gibt es eine tolle Farbe! Nicht zu viel nehmen, damit die Waffeln nicht herb nach Kurkuma schmecken).

Alternativ statt Banane: die gleiche Menge Apfel - oder auch Apfelmark aus dem Glas. Den Apfel schmeckt man nach dem Backen nicht mehr - es ergibt 'neutrale' Waffeln, die aber sehr schön fluffig sind. Das Kurkuma würde ich dann weglassen, sonst schmecken die Waffeln danach. Apfel oder Banane wird in veganen Backwaren übrigens oft als Ei-Ersatz verwendet!

Bananen-Waffeln! Vollwertig, bio, vegan, glutenfrei - ohne Zusatz von Öl, Zucker oder Salz.

Zubereitung

Wasser, Banane und Gewürze im Mixer pürieren, zu den trockenen Zutaten geben und gut verrühren. Es ergibt einen zähen, klebrigen Rührteig. Portionen ins Waffeleisen füllen und mit dem Löffel etwas verteilen, einige Minuten ausbacken.

Diese Waffeln duften unglaublich aromatisch und schmecken absolut himmlisch - als Süßspeise oder Feiertags-Frühstück, das man sich jede Woche gönnen sollte 🙂

Als Aufstriche passen zum Beispiel Nussmuse wie der Cashew-Kokos-Aufstrich, Fruchtmuse, ein Schokoaufstrich oder eine Vanille-Soße.

Bananen-Waffeln! Vollwertig, bio, vegan, glutenfrei - ohne Zusatz von Öl, Zucker oder Salz.

Kommentare

  • Theresa
    18. Juni 2018 bei 10:12

    Das sieht ja super lecker aus. So ein Frühstück würde mir ganz sicher auch gefallen.

  • Christian Nolte
    9. Januar 2017 bei 20:00

    ich kann`s bestätigen – das leckerste Frühstück ever.
    Und das Kokosmousse ist der Hammer. So könnte jeder Tag starten.

    Danke Cheryl

Kommentar erstellen